Flusskreuzfahrten: Mystic Invest kauft Nicko Cruises

Die gesamte Flusskreuzfahrtbranche kämpft seit langem in unruhigem Fahrwasser. Zwei Jahre lang gab es kräftige Rückgänge. Im Frühjahr beeinträchtigten Hochwasser das Flussreisengeschäft, die politischen Spannungen in der Ukraine und auch in Russland führten ebenfalls zu gewaltigen Einbußen. Als externe Hindernisse erwiesen sich die Streiks der Schleusenwärter und auch der politische Umsturz in Ägypten verstärkten die Misere. Nun hat es den deutschen Flussreisen-Anbieter voll erwischt: Insolvenz!

Der portugiesische Flusskreuzfahrt- und Reiseveranstalterholding Mystic Invest übernimmt den deutschen Flussreisenanbieter Nicko Cruises und hat die deutsche Tochtergesellschaft nicko cruises gegründet, die den Betrieb in vollem Umfang weiterführt.

Wie verlautet werden die bereits zugesicherten Flussreisen für die Flussreisen-Saison 2015 planmäßig durchgeführt. Reisen für 2016 können vom 1. September an gebucht werden.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar