Häfen – Kiel nimmt am Wachstumstourismus in Nordeuropa teil

Ab sofort verfügt Kiel über einen dritten Kreuzfahrtliegeplatz mit einer Länge von 400 Metern und einer durchgängigen Wassertiefe von 10 Metern. Mit der Einbeziehung des Ostuferhafens in das Liegeplatzangebot Kiels für Kreuzfahrtschiffe wird eine wichtige Kapazitätsreserve geschaffen, insbesondere wenn das Kreuzfahrtterminal am Ostseekai belegt ist.
 
An der Kaimauer selbst wurde eine aufwändige und passagierschiffsgerechte Fenderung installiert, und Passagiere gehen nun über eine neue Gangway an oder von Bord. Nunmehr kann Kiel mit den drei Liegeplätzen auch sehr große Kreuzfahrtschiffe mit bis zu 4000 Passagieren abfertigen und hat auch Platz für kleinere Schiffe geschaffen.
 
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar