Hamburg feierte Taufparty für „Mein Schiff“

 

Mit einem Volksfest an der Hamburger Fischauktionshalle feierte der Reiseveranstalter TUI am Abend des 15. Mai die Taufe seines ersten Kreuzfahrtschiffes „Mein Schiff“, das zuvor unter dem Namen „MS Galaxy“ für die Celebrity Cruises in der Karibik gefahren war und in einer Bauzeit von nur 38 Tagen restauriert und modernisiert wurde.  Zehntausende verfolgten vor Ort die Taufparty, Hunderttausende konnten am Fernseher die Übertragung des NDR genießen.

Pünktlich um 20 Uhr hieß es „Leinen los“ und Kapitän Kjelll Holm brachte „Mein Schiff“ vom Kreuzfahrtterminal am Grasbrook zur richtigen Position für die Schiffstaufe auf der Elbe. Der feierlichen Taufe wohnten zahlreiche Prominente bei. Als Taufpatin hatte der TUI-Cruises-Chef Richard Vogel die hamburger Sängerin und Moderatorin Tina Müller gewinnen können, die aus zweihundert Meter Entfernung um 21.30 Uhr unter dem Jubel der Zuschauer lediglich einen Hebel umlegen musste und dadurch einen Mechanismus der „Taufmaschine“  auslöste, der die Champagnerflasche am Bug der „MSW Mein Schiff“ zerbersten ließ. Zur Überraschung von TUI-Cruises-Chef Richard Vogel hielt Tina Müller die Taufrede in Plattdeutsch und wünschte dem Ozeanriesen allzeit gute Fahrt.

Die russische Operndiva Anna Netreobko hätte eigentlich die eigens komponierte Schiffshymne „Ocean of Love“ singen sollte, hatte aber wegen einer Pollenallergie kurzfristig abgesagt. Die Sängerin Aino Laos, die an der Erarbeitung des Liedtextes mitgewirkt hatte, sprang im roten Abendkleid ein und begeisterte die jubelnden Zuhörer. Vor und nach der Taufzeremonie durften sich die Taufgäste über ein hochkarätiges Musik- und Show-Programm mit den Künstlern Udo Lindenberg, Jan Delay, Max Mutzke und der Showgruppe „Firedancer“ erfreuen.

Unter dem Goldregen eines imposanten Feuerwerks nahm „Mein Schiff“ Fahrt auf. Ein Chor aus 60 Kindern und auch die Zuschauer stimmten gemeinsam „In Hamburg sagt man Tschüss“ an.  Doch lediglich für eine Nacht hieß es „Auf Wiedersehen“ , denn „Mein Schiff“ kehrt am 16. Mai nochmals in den Hamburger Hafen zurück und wird dann ab 23. Mai die ersten deutschen Urlauber zu fremden Gewässern  schippern.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar