Kreuzfahrten – Gefahr einer einseitigen und übertriebenen Nahrungsaufnahme

Essen auf der AlbatrosKreuzfahrten boomen nach wie vor und stehen für Erholung, Wellness, sportlichen Aktivitäten, kulturellen Erlebnissen, aber auch für kulinarische Highlights. Doch die Gäste sollten während dieser Urlaubsform auf eine ausgewogene Ernährung achten. Meistens bleibt das Vorhaben im Ansatz stecken, wenn der Gast zum ersten Male vor dem reichhaltigen Buffet steht und die Überlegung, alles wenigstens einmal probieren zu wollen, den kulinarischen Leckerbissen geopfert wird.
 
Mancher erfahrener Kreuzfahrer, der immer wieder den kulinarischen Gelüsten während einer Seereise erlegen ist, hat sich als Vorbereitung auf die Vielfalt der kulinarischen Versuchungen die vorbereitende Beschränkung auferlegt und vor Antritt der Kreuzfahrt wenigstens zwei Kilogramm abgespeckt; denn er kennt sich viel zu gut. Der Geist ist zwar willig, aber …
 
Andere Kreuzfahrer vertrauen auf ihre vermeintliche Stärke, allen kulinarischen Versuchungen widerstehen zu können, und wundern sich, dass sie am Ende der Kreuzfahrt, wenn zum Gala-Dinner geladen wird, Mühe haben, sich in die bisherige Kleidergröße zu zwängen.
 
Da haben es die Gäste sicherlich leichter, die von vornherein aus gesundheitlichen Gründen auf eine ausgewogene Ernährung achten müssen. Dies sind vornehmlich Gäste, die unter Allergien und Nahrungsunverträglichkeiten leiden und auf eine strenge Diät achten müssen. Aber auch diesen Passagieren bleibt ein Traumurlaub auf See nicht verwehrt; denn die Reedereien stellen sich darauf ein, Sonderwünsche der Gäste zu erfüllen, wenn sie rechtzeitig angemeldet werden bzw. auch noch vor Ort dem Maitre d´Hotel mitgeteilt werden.
 
Es gibt aber auch genügend Reedereien, die zu Beginn der Kreuzfahrt den Personenkreis mit Personen der Küchencrew zusammenbringen, um Möglichkeiten zu besprechen, wie Gästen, die Wert auf eine leichte, fettarme und glutenfreie Kost legen, die Diabetiker, Allergiker, Vegetarier oder Veganer sind, dennoch ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Menü angeboten werden kann. Damit stellt die Reederei auch sicher, dass eine individuelle Ernährungsbetreuung an Bord gewährleistet wird.
 
Ein gutes Buffet-Restaurant zeichnet sich auf alle Fälle dadurch aus, dass es auch laktose-, gluten- und zuckerfreie Speisen anbietet und diese speziell auch auszeichnet. Aber auch in den Hauptrestaurants mancher Kreuzfahrtschiffe werden auf Wunsch glutenfreie Menüs angeboten. In anderen Kreuzfahrtschiffen sind verpackte glutenfreie Speisen wie Snacks, Gebäck, Croissants und Muffins erhältlich.
 
Niemand braucht auf Kreuzfahrt5schiffen auf seine bisherigen Essgewohnheiten zu verzichten, und auch auf gesundheitlich bedingte Änderungen der Essgewohnheiten nehmen die allermeisten Kreuzfahrtschiffe Rücksicht. Wichtig ist allerdings, dass der Reedereien rechtzeitig vor Antritt der Seereise die entsprechenden Informationen vorliegen, damit auch die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden können.
 
Wer allerdings der Anreicherung des Hüftgoldes wirksam begegnen möchte, muss sich individuelle Beschränkungen auferlegen und auch eine dauerhafte Konsequenz an den Tag legen. Aktive Sportprogramme werden zwar auf den meisten Kreuzfahrtschiffen angeboten, doch bisweilen – vielleicht sogar meistens – fallen diese Angebote dem ausgeklügelten Tagesprogramm zum Opfer.
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar