Limitierte Expeditionsreisen zu den Galapagos-Inseln

Eine Kreuzfahrt zu dem faszinierenden Ökosystem der Galapagos-Inseln ist kostbar und kostspielig. Die recht kostenintensive Umsetzung der Nationalparkregeln zum Schutz des Galapagos Archipels machen die „Arche Noah“ zu einem exklusiven Reiseziel. Da die Verfügbarkeiten sehr gering sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung, um sich einen Platz auf diesen Wunschkreuzfahrten sichern zu können.
 
Auf dieser Galapagos-Kreuzfahrt begegnen die Gäste dem letzten weltweit gerühmten Naturparadies, das 13 Inseln umfasst. Die limitierten Kreuzfahrten bringen die Gäste zu den schönsten und tierreichsten Plätzen des exotischen Galapagos Archipels, die von außergewöhnlichen Tierarten bevölkert sind, die es sonst nirgends auf der Erde gibt. Aus aller Welt werden die Gäste von den urzeitlichen Echsen, den riesigen Schildkröten, einer Vielzahl von Galapagos-Albatrossen, den flugunfähigen Kormoranen, den Darwinfinken, den zutraulichen Galapagos-Seelöwen, Pinguinen, Wasserschildkröten, aber auch von den bizarren Vulkanlandschaften angelockt.
 
Ein Besuch der bezauberten Inselwelt mit ihrem enormen Artenreichtum macht diese Reisereise stets zu einem unvergesslichen Erlebnis, das allerdings lediglich wenigen Gästen vorbehalten bleibt, so beispielsweise den maximal 100 Gästen der „Silver Galapagos“, die ab 28. September 2013 zu dieser luxuriösen Expeditionskreuzfahrt in Begleitung ausgewiesener Experten wie Biologen und Ornithologen ab der Insel Baltra startet.
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar