NFS bestellt Katamaran-Fähre

Die dänische Reederei NFS (Nordic Ferry Service) hat eine der größten Schnellfähren in Auftrag gegeben. Ab 2011 soll der Katamaran zwischen dem schwedischen Ystad und Rönne auf Bornholm pendeln.

Über den Auftrag für den Riesen-Katamaran freut sich die australische Werft Austal Ships. Der 113 Meter lange und 26 Meter breite Neubau soll eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Knoten, das entspricht 74 Kilometer pro Stunde, schaffen. Ausgelegt für bis zu 1400 Passagiere und 357 Pkw zählt der Katamaran weltweit zu den zehn größten Fähren seiner Kategorie.

„Durch unsere neunjährige Erfahrung mit der Schnellfähre Villum Clausen konnten wir ganz konkrete Anforderungen an die Konstruktion des neuen Schiffes stellen“, sagt NFS-Managing-Director Mads Kofod. Um optimale Manövrierfähigkeit auf der Ostsee zu gewährleisten, erhält der Neubau ein spezielles Rudersystem.

Zusätzlich zur bisher eingesetzten Villum Clausen soll der Neubau 2011 die Route Ystad–Rönne bedienen. Zur Hochsaison wächst die Kapazität damit von 8500 auf bis zu 10.000 Passagiere am Tag.

Werbung

Schreibe einen Kommentar