Norwegian Sun wechselt nach Europa

NCL setzt die Norwegian Sun im Sommer 2010 statt in Alaska in Europa ein.

Die Norwegian Sun wird im Sommer 2010 in Europa eingesetzt.

Das Kreuzfahrtschiff mit einer Kapazität von 1936 Passagieren übernimmt damit die bereits veröffentlichte Sommerroute der Norwegian Jewel. Sie wird vom 11. Mai bis 8. September 2010 auf Zwölf-Nächte-Kreuzfahrten ab/bis Dover durch die Ostsee kreuzen. Die Norwegian Jewel kommt dagegen statt in Europa auf Kreuzfahrten ab/bis New York zum Einsatz.

Als Grund für den Abzug der Norwegian Sun aus Alaska nennt Kevin Sheehan, CEO von NCL, die steigenden Kosten für den Einsatz von drei Schiffen in Alaska sowie eine vor kurzem erlassene Rechtsvorschrift hinsichtlich einer Pro-Kopf-Steuer von 50 US-Dollar. Darüber hinaus verweist er auf das allgemein schwierige wirtschaftliche Umfeld.

Die Norwegian Pearl und Norwegian Star werden dagegen auch im Sommer 2010 in Alaska eingesetzt und stechen von Seattle aus zu Sieben-Nächte-Kreuzfahrten in Richtung Sawyer Glacier und Glacier Bay in See.

NCL kontaktiert Vertriebspartner und Gäste, die bereits eine Kreuzfahrt mit der Norwegian Sun oder Norwegian Jewel gebucht haben und bietet ihnen ein kostenlose Umbuchung auf vergleichbare Routen an. Der vorher gezahlte Reisepreis wird dabei garantiert.

Bei einem niedrigeren Preis wird der Reisepreis entsprechend angepasst und zusätzlich erhalten alle Gäste ein Bordguthaben. Zudem besteht die Möglichkeit der kostenlosen Stornierung. Umbuchungen müssen bis 11. Mai 2009 vorgenommen werden. Bei Fragen hilft die NCL-Reservierungshotline

Werbung

Schreibe einen Kommentar