Royal Caribbean International – Fantastische Innovationen der Quantum-Klasse

 
Derzeit wird die Quantum of the Seas auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaut. Der Mega-Liner wird mit eienr Länge von 348 Metern und einer Breite von 41 Metern beträchtliche Maße aufweisen. Bei Royal Caribbean International ist der Kreuzfahrt-Fan zwar schon einiges an Superlativen gewöhnt, doch mit der Quantum of the Seas (2014) und der Anthem of the Seas (2015) wird diese Schiffsklasse noch spektakulärer auftreten. Sicher ist, dass die Urlauber an Bord beider Super-Kreuzfahrtschiffe viele einmalige Möglichkeiten haben, einen Urlaub der Superlative zu erleben.
 
Die Quantum of the Seas besticht mit zahlreichen Innovationen:
  • Der „Polarstern“bringt in eienr Glaskapsel der Gäste bis zu 90 Meter hoch über das Meer und einen einmaligen Blick bietet.
  • Im „Two70°“ erleben Gäste der Quantum of the Seas einen faszinierenden 270 Grad Panoramablick.
  • Das neue „SeaPlex“ bietet Platz für zahlreiche Familienaktivitäten. Die Gäste können Sie Autoscooter fahren oder Basketball auf dem Basketball-Court in Turniergröße spielen.
  • Weitere Neuheiten auf See sind eine Zirkusschule mit fliegendem Trapez.
  • Die „Music Hall“ lädt am Abend mit Live Musik der Hausband zum Tanzen ein.
  • RipCord by iFly, das erste Fallschirmsprungerlebnis auf See
  • Neben den vielen Neuerungen der Quantum of the Seas gibt es weitere Highlights wie der FlowRider® Surfsimulator, die erste Roller-Skating-Bahn und die beliebten Loft-Suiten.
 
Faszinierter und spektakulärer geht es derzeit sicherlich nicht. Das gesamte Pooldeck ist vollgebunkert mit Attraktionen. Doch fragt sich der Kreuzfahrt-Fan, warum die neuen Kreuzfahrtschiffe mit ihrer Bauweise überhaupt nicht mehr wie Kreuzfahrtschiffe aussehen.
 
 
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar