Russland mit der „MS Ivan Bunin“ auf bequemste Art erleben

 

Auch in der kommenden Kreuzfahrtsaison können Gäste die Annehmlichkeiten einer komfortablen Flusskreuzfahrt mit der Entdeckung des faszinierenden, einzigartigen Landes verbinden. Nach der Renovierung können die maximal 200 Gäste auf der „MS Ivan Bunin“ ein großzügiges Ambiente auf fünf Decks erleben und im Restaurant bei jeweils einer Tischzeit sich mit Köstlichkeiten der russischen und internationalen Küche verwöhnen lassen.

Zwischen St. Petersburg und Moskau erkunden die Gäste idyllische Ortschaften, bedeutende Orte und besondere Sehenswürdigkeiten und genießen während der 1600 Flusskilometer über die Newa, den Ladoga- und Onega-See und durch das russische Kanalsystem ganz zauberhafte Flusslandschaften und gelangen dann auf dem längsten Strom Europas zur Metropole Moskau.

Die Gäste sind während dieser elftägigen Flussreise überwältigt von der unendlichen Weite der beeindruckenden Landschaften, der besonders freundlichen Bewohner, von den abgeschiedenen Klöstern mit wunderbaren Ikonensammlungen und auch vom ganz einfachen Leben auf dem Lande.

Besondere Highlights in St. Petersburg

  • „Venedig des Nordens“ mit malerischen Kanälen und Wasserstraßen,
  • Peter-Paul-Festung,
  • Winterpalast mit der Kunstgalerie Eremitage,
  • Zarenschloss Peterhof
  • Katharinen-Palast mit dem Bernsteinzimmer

Besondere Highlights in Moskau:

  • einzigartige Kirchen und Kathedralen mit wertvollen Ikonenbildern,
  • Roter Platz,
  • Basilius-Kathedrale,
  • berühmte Kaufhaus Gum,
  • Bolschoi-Theater

Auch zwischen den Metropolen gibt es auf dieser acomplia blogs einzigartigen Flusskreuzfahrt besondere Sehenswürdigkeiten zu erkunden:

Insel Kishi
60 historische Schindelholzbauten; herausragendes Bauwerk ist die 35 Meter hohe Verklärungskirche, die von 22 Kuppeln bekrönt wird.
Goritsy
Kyrill-Belorserski-Kloster; Auferstehungskathedrale
Jaroslawl
historische Stadtbild von vielen Klöstern und Kaufmannshäusern aus dem 15., 16. und 17 Jahrhundert, beispielhaft für die alte nordrussische Baukunst und den „Moskauer Barock“; UNNESCO-Weltkulturerbe
Uglitsch
die rot-weiße Demitrius-Kathedarle mit fünf blauen Kuppeln; Kreml-Anlage
Mandrogi
bunte Holzschlösschen im altrus-sischen Stil der Bojarenhäuser
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar