Schönheitsreparaturen statt Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrten sind derzeit abgesagt. Der Kreuzfahrtbegeisterte fragt sich nun, was geschieht derzeit mit den Kreuzfahrtschiffen? Das Bonner Unternehmen Phoenix Reisen gibt Auskunft über den derzeitigen Aufenthalt ihrer Hochseeschiffe.

Die MS Artania liegt derzeit immer noch im Hafen von Freemantle fest und wartet das Ende der 14-tägigen Quarantäne ab, bevor das Kreuzfahrtschiff die 28-tägige Heimreise antreten darf. Am 19. April 2020 werden aber mit einer Condor-Maschine die Passagiere der MS Artania, die in Perth in Krankenhäusern behandelt wurden, nach Deutschland geflogen.

MS Amadea liegt derzeit in der Lloyd Werft in Bremerhaven. Es werden gemeinsam mit dem Kapitän und seinem Team kleine Schönheitsreparaturen durchgeführt.

Das gleiche Prozedere erfolgt bei der MS Albatros und der MS Amera, die seit dem 9. April 2020 in der Emder Werft und Dock GmbH in Emden liegen. Auch hier werden bei beiden Hochseeschiffe kleinere Schönheitsreparaturen durchgeführt.

Hochseereisen mit Abreisen zwischen dem 15.06.2020 und 31.08.2020 können kostenfrei auf eine in den veröffentlichten Katalogen aufgelisteten Reisen umgebucht werden.

Werbung

Schreibe einen Kommentar