SeaDream – Neue Routen durch das Amazonasgebiet

Der SeaDream Yacht Club nimmt 2013 wieder Kurs Richtung Amazonasgebiet. Aufgrund der hohen Nachfrage nach der diesjährigen Jungfernfahrt geht die Megayacht SeaDream II im Februar und März 2013 zum zweiten Mal auf Tour in diese Region. Nach den vorliegenden Fahrplänen für die weitere Zukunft, wird das Reiseziel Amazonas im Jahr 2014 durch die asiatische Reiseroute ersetzt.
 
Die Reise durch das Amazonasgebiet bietet 2013 ein verbessertes Programm: Die Dauer der einzelnen Reisen liegt zwischen sieben und 20 Tagen mit der Möglichkeit das obere Amazonasgebiet in einer siebentägigen Rundreise von Iquitos/Peru aus, zu entdecken. Die SeaDream II ist weltweit die einzige Luxusyacht ihrer Größe, die das Gebiet des oberen Amazonas bereist.
 
Auf ihren neuen Routen steuert die SeaDream II im oberen Amazonas verschiedenste Häfen in mehreren Ländern an. Angefahren werden Zwischenhäfen, wie Leticia und Monkey Island in Kolumbien, Panelas, Jutai, Santo Antonio do Ica und Amatura in Brasilien sowie Pebas in Peru.
 
Die Reise durch den Amazonas bietet verschiedene Highlights:
 
– Exkursionen offenbaren die exotische Tier- und Pflanzenwelt des Dschungels, zeigen im Amazonas lebenden Stämme und laden ein in Museen und auf Märkte.
 
– Entdecken der Land- und Wasserwelt durch Naturforscher, die an Bord mitreisen.
– In der brasilianischen Stadt Panelas gleiten Gäste in Schlauchbooten durch Seerosenfelder und gelangen zu den gewaltigen Kapokbäumen bevor sie Faultiere, Affen und die Tamandua Ameisenbären beobachten können.
 
– Exklusives Reiseprogramm zum Machu Picchu, durch Lima und Cusco.
 
– An einem der schönsten Strände Brasiliens – Alter do Chao – richtet SeaDream ein Champagner und Kaviarempfang aus.
 
– Ausflug mit dem Schlauchboot zu Monkey Island, der Affeninsel in der Nähe von Letitcia/Kolumbien, mit der Gelegenheit, Totenkopfäffchen zu füttern.
 
Die Touren beinhalten die Übernachtung in 5-Sterne-Hotels und die Reise mit dem Luxuszug Hiram Bingham, der auch den Machu Picchu anfährt.
 
Quelle: Pressemitteilung Hasselkus PR 30.10.12
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar