Costa: An 15 Terminen Dubai und Mittelmeer als Ziel

Dubai und die Emirate sind Ziel der siebentägigen Kreuzfahrten von Costa Crociere ab/bis Dubai von Januar bis Mai 2010. Die „Costa Luminosa“ bietet zehn Abfahrten, die „Costa Deliziosa“ weitere fünf Abfahrten an. Das erste Angebot startet am 9. Januar 2010, das letzte am 2. Mai 2010.

Die bezaubernde und innovative „Costa Luminosa“ besticht durch das italienische Design, durch eine fantastische Architektur und die Verwendung eleganter Materialien. Für Gäste, die auf dem Juwel der Costa-Flotte Erholung und Entspannung suchen, ist das Samsara-Spa an Bord und das À-la-Carte Restaurant mit Showküche das Richtige für die Gourmets unter unseren Gästen. Das 4D-Kino, der neue Golf- und Grand-Prix- Rennwagen-Simulator sorgen für viel Spaß, Aufregung buy acomplia online und Abenteuer. Die unzähligen Balkonkabinen und das Pooldeck mit ausfahrbarem Glasdach und einer Riesen-Kinoleinwand bieten einzigartige Ausblicke.

Das neue Juwel der Weltmeere, die „Costa Deliziosa“ , fünfzehntes Schiff von Costa-Kreuzfahrten und Schwesterschiff der Costa Luminosa, wird ab 5. Februar 2010 in Dienst gestellt. Auch beim Costa-Neuling ist das Leitthema des Luxusschiffes das Design.Auch bei der Unterhaltung erwartet den Gast an Bord nur das Beste: vom großen Theater über drei Ebenen bis hin zum spektakulären 4D- Kino, von der PlayStation Unterhaltung bis hin zum exklusiven Golf-Simulator mit Putting Green an Deck.

Beide Costa-Schiffe sind glänzende Schmuckstücke, die eine unvergessliche Kreuzfahrt versprechen.

„Costa Deliztiosa“: Taufe am 23. Februar 2010 in Dubai

Costa Neubau für 2.826 Passagiere – Erste Taufe eines Kreuzfahrtschiffes in einer arabischen Stadt – 140.000 Costa Passagierbewegungen in Dubai im Winter 2009/10.

Neues Kreuzfahrtterminal in Port Rashid eröffnet im Januar 2010 Europas führende Kreuzfahrtreederei Costa Crociere wird ihren jüngsten Neubau, die „Costa Deliziosa“, am 23. Februar 2010 in Dubai taufen. Es wird das erste Mal in der Geschichte der Kreuzfahrt sein, dass ein Schiff in einer arabischen Stadt getauft wird. Die feierliche Zeremonie findet im direkten Anschluss an die große Premieren-Kreuzfahrt der „Costa Deliziosa“ statt, die am 5. Februar 2010 in Savona beginnt und über Ägypten, Jordanien, den Jemen, den Oman und Abu Dhabi nach Dubai führt. Gäste dieser Reise haben acomplia without prescription die Möglichkeit, an den Tauffeierlichkeiten teilzunehmen.

Die „Costa Deliziosa“ (92.600 Tonnen, 2.628 Passagiere) wird derzeit auf der italienischen Fincantieri Werft in Marghera bei Venedig fertig gestellt. Die Übergabe an die Reederei erfolgt am 29. Januar 2010. Sie ist ein Schwesterschiff der im Sommer dieses Jahres getauften „Costa Luminosa“ und gilt als der Diamant der aktuell 14 Schiffe umfassenden Costa Flotte, der den Erwartungen der anspruchsvollsten Klientel unter den Costa Gästen entspricht. Beide Schiffe, die „Costa Deliziosa“ und die „Costa Luminosa“, unternehmen im Winter 2010 jeweils einwöchige Kreuzfahrten durch die arabische Welt ab/bis Dubai.

Fruchtbare Zusammenarbeit von Costa mit Dubai Die Taufe der „Costa Deliziosa“ verstärkt die engen Beziehungen zwischen Costa Crociere einerseits sowie dem Emirat Dubai und dem Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) andererseits.

Fabrizia Greppi, Vice President Corporate Marketing & Communication von Costa: „Costa war die erste große Kreuzfahrtreederei, die sich intensiv und dauerhaft in Dubai engagierte und Turnus-Kreuzfahrten auflegte. Dank der Unterstützung des DTCM haben wir Dubai in den vergangenen vier Jahren zu einer neuen Drehscheibe für Kreuzfahrten entwickelt. Das Emirat ist fest in unserem Angebot verankert. Mit der ‚Costa Deliziosa’ und der ‚Costa´Luminosa’ positionieren wir im kommenden Winter – passend zu diesem faszinierenden Reiseziel – unsere beiden modernsten und hochwertigsten Schiffe in Dubai.“

Quelle: www.kostakreuzfahrten.de

Kreuzfahrttourismus in Indien

Indien wird als exotische Destination von Kreuzfahrten immer mehr angelaufen,der Kreuzfahrttourismus boomt nun auch im fernen Indien. 2010 werden 35 Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt im Hafen von Cochin vor Anker gehen.

Neben Louis Cruise sind es auch die „Ocean Village 2“, die „Costa Deliziosa“, die „Explorer“, die „Queen Elisabeth“, die „Seabourn Odyssey“ und die „Spirit of Adventure“.

„Happy Family“ mit Costa Crociere

Mit neuer Kulanz geht die Costa-Zentral in Genua auf die Familien zu und wirbt mit dem Katalog „Happy Family“ für Familienurlaube auf hoher See. Durch den Flottenausbau mit der Doppeltaufe der „Costa Luminosa“ und der „Costa Pacifica“ 2008, der „Costa Deliziosa“ 2010, der „Costa Favolosa 2011 und schließlich der „Costa Fascinosa“ 2012 gehen Eltern mit ihren Kindern preiswerter an Bord der Costa-Flotte.

Geworben wird mit der Ankündigung, dass die Kinder/Kids bis zum Alter von 18 Jahren in der Kabine der Eltern kostenlos mitreisen können. Mit dieser Aktion zieht Costa Crociere mit anderen Kreuzfahrtanbietern gleich und geht in Konkurrenz zu MSC.

Diese Nachlässe sind allerdings nicht während der Osterferien und der italienischen Hauptreisezeit möglich. Während dieser Zeiten gilt ein Festpreis von 150 Euro pro Kind.

Damit Eltern auch einmal für sich sein können, garantiert Costa Crociere in jedem Kinderclub einen deutschsprachigen Betreuer. Dem Reiseteil im Katalog „Happy Family“ ist ein Infoteil vorangestellt, der im einzelnen auch auf die Betreuung der Kids bei Landausflügen, den Baby-Service und die Größe der Kabinen eingeht.