A-ROSA bereitet Neustart auf Douro, Rhein und Donau vor

Die deutsche Reederei A-Rosa Flussschiff GmbH beobachtet konsequent alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in Europa und hofft, dass dank der konsequenten Eindämmungsstrategie in Europa baldmöglichst wieder mit dem Restart der Flussreisen auf Douro, Rhein und Donau spätestens Mitte Juni begonnen werden kann.

A-Rosa stützt ihre Planung beispielsweise auf der konsequente Eindämmungsstrategie in Portugal, die seit Wochen zu einer 7-Tage-Indizenz von unter 50 geführt hat. Österreich hat bereits ab dem 19. Mai 2021 die Donau für Flussreisen wieder freigegeben. Auch die Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland verzeichnet ein deutliches Absenken unter der 100 Inzidenz.

Belgien und auch die Niederland zeigen deutliche Perspektiven für eine touristische Öffnung ebenso auf wie auch Frankreich, das gff. ab Ende Juni 221 wieder den Betrieb von Kreuzfahrten auf den Flüssen ermöglicht, so dass sich die Gäste von A-ROSA erneut wieder auf Flusskreuzfahrten 2021 auf Donau, Rhein, Main, Mosel, Douro, Seine und Rhône / Saône freuen dürfen.