Viking Flusskreuzfahrten – Radreisen: Urlaubserlebnis mit Gesundheitsvorsorge verbinden

Mit den Viking Flusskreuzfahrten – Radreisen 2013 können die Gäste ein unvergessliches Urlaubserlebnis mit ihrer Gesundheitsvorsorge kombinieren. Bei den täglichen Besichtigungstouren erkunden die Teilnehmer die Uferlandschaften und Sehenswürdigkeiten tagsüber aktiv und ganz aus der Nähe mit dem Fahrrad, abends können sie sich an Bord entspannen und sich rundum verwöhnen lassen.
 
Das Viking-Fahrrad-Leistungspaket beinhaltet für die Teilnehmer:
 
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Tourenführer und Reiseleiter vor Ort und während der Fahrradtouren
  • Begleitbus mit Mitfahrmöglichkeit
  • Moderne Tourenräder inkl. Taschen
  • Reparaturservice während der Touren
  • Alle Besichtigungen, Eintritte und Transfers gemäß Programm und Ausschreibung
  • Mittags-Picknicks während der Fahrradtouren
 
 
Mit dem Fahrrad in den holländischen Frühling
Unsere einwöchigen Rundreisen Amsterdam – Gent – Amsterdam zeigen Ihnen den Frühling von seinen schönsten Seiten. Sie kreuzen im Mündungsdelta des Rheins, das er sich mit Maas und Schelde teilt, tauchen in die mittelalterliche Geschichte Hollands und Flanderns ein und erleben Stadtjuwele wie Amsterdam, Gent und Antwerpen gemütlich vom Fahrrad aus.
  • 7 Nächte Amsterdam – Gent – Amsterdam
  • Ihr Schiff – Amadeus Brilliant – : Kabinen größtenteils mit französischem Balkon; Panoramarestaurant- und bar; Lift; Fitnessraum, Massage und Friseur
  • Ihre Höhepunkte: Radtouren entlang des Ijsselmeeres, durch den Naturpark de Hoge Veluwe und auf der Halbinsel Walcheren, Besichtigungen von Volendam, Gent und Antwerpen, Besuch der Windmühlen von Kinderdijk
  • Reisetermin: 23.04.2013
 
Wunderwelten auf der Elbe per Fahrrad
Über den Reichtum der deutschen Kulturlandschaft werden die Gäste staunen. Dem Elbfluss folgend erleben die Gäste Höhepunkte deutscher Geschichte und Kultur. Ruhig fließt der Elbstrom dahin und die Radler erleben epochale Kulturschätze und Stadtjuwele von Weltrang. Diese Reise bietet Natur und Kultur vom Feinsten. Und mit dem Rad genießen aktiven Teilnehmer die romantische Elblandschaft auf kleinen Straßen und vielen autofreien Radwegen.
  • 7 Nächte Berlin – Prag
  • Ihr Schiff – Swiss Ruby – : Gemütlicher Flusskreuzer mit komfortablen Deluxe- und Standardkabinen; Aussichtssalon mit Bar und Leseecke; Treppenlift
  • Ihre Höhepunkte: Radtouren nach Potsdam, zur Schloss- und Parkanlage Wörlitz, nach Meißen, zum Schloss Pillnitz, Stadtrundgang in Dresden, Ausflug zum Elbsandsteingebirge, Stadtrundgang in Prag
  • Reisetermine: 27.04., 25.05., 25.09.2013
  • Mit 20% Aktionsrabatt pro Person schon ab € 1.039,-
 
 
Flussklassiker einmal per Rad
An drei ausgewählten Terminen erleben die Gäste auf der klassischen Donau-Flussreise ab/ bis Passau großes Landschaftskino, Stadtjuwele und Kulturvielfalt aktiv vom Fahrrad aus. Kunstfreunde erwartet ein gigantischer Schatz: Zahlreiche Komponisten, Literaten und Architekten haben an ihren Ufern gewirkt und großartige Meisterwerke hinterlassen. So beschert allein die Baukunst Donau-Kreuzfahrern zahlreiche Sehenswürdigkeiten – von Burgen und Wehranlagen über gotische Dome, z.B. in Wien und Bratislava, bis hin zum habsburgischen Barock, der sich in kleinen Städten und Kirchen ebenso zeigt wie in gewaltigen Klöstern und Palästen. Eine Fahrt auf der Donau wird stets zu einer Tour d’Horizon in Sachen Europa.
  • 7 Nächte Passau – Budapest – Passau
  • Ihr Schiff – Amadeus Diamond – : verfügt ausschließlich über Deluxe-Kabinen und Suiten; Panoramadeck; Fitnessraum, Massage und Friseur
  • Ihre Reisehöhepunkte: Radtouren nach Klosterneuburg, auf dem Donauradweg, entlang der Hainburger Berge, zum Donauknie, durch die Donauauen, Stadtführung Budapest und Besichtigung von Stift Melk
  • Reisetermine: 15.05., 25.07.2013
 
Quelle: Viking Flusskreuzfahrten Newsletter v. 19.01.2013
 

MSC Kreuzfahrten spendet 2 Millionen Euro für UNICEF

Mit der Initiative „Get on board for children“ konnte MSC Kreuzfahrten bis dato schon mehr als 2 Millionen Euro zur Unterstützung unterprivilegierter Kinder in Brasilien sammeln. Brasilien zählt zu den Nationen mit dem größten Gefälle zwischen Arm und Reich. Besonders das Elend der Kinder in den Favelas ist alarmierend.
Passagier-Spenden helfen Kindern
Die Partnerschaft mit UNICEF beim „Urban Platform Initiative Project“ besteht seit 2009 und wird durch Spenden der Passagiere von MSC Kreuzfahrten unterstützt. Mit dem Projekt sollen strukturelle und soziale Ungleichheiten in 94 Favelas in Rio de Janeiro, São Paulo und Itaquaquecetuba verbessert werden. Die Förderung der Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen soll unter anderem durch den Zugang zu einer guten Schulbildung erreicht werden.

 

Auf allen Kreuzfahrtschiffen der italienischen Reederei können die Passagiere für das „Get on board for children“-Projekt spenden. Schon mit nur 1 Euro kann jeder Einzelne einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Projektes leisten. Mit der Teilnahme an der Initiative zeigt das Unternehmen MSC Kreuzfahrten seine soziale Verantwortung in den Projektregionen.

Bisherige Bilanz
Mehr als 3.300 benachteiligten Kindern und Jugendlichen ist es nun möglich, am regulären staatlichen Schulunterricht teilzunehmen. Mehr als 130.000 Kinder werden in Ganztages-Stätten betreut und weitere1.000 Kinder konnten seit dem Beginn des Programms die Grundschule in der vorgesehenen Zeit absolvieren.
Hauptaugenmerk des Programms liegt darauf, die involvierten Gemeinden langfristig zur Selbsthilfe zu befähigen. Dazu wurden mehr als 3.400 Kinder und Jugendliche und 3.400 Lehrer aus den 127 teilnehmenden Gemeinden als Botschafter des Programms ausgebildet. Insgesamt wurden mehr als 60 lokale Aktionspläne mit dem Ziel, den Zugang und die Qualität der Schulbildung zu verbessern, geschaffen.
Aber auch außerhalb der Klassenräume wurde viel erreicht: Der Prozentsatz der Familien, die Gesundheitsvorsorge-Maßnahmen in Anspruch nahmen, wurde in Rio de Janeiro von 22,6% in 2008 auf 62,3% in 2010 gesteigert, gleichzeitig stieg der Anteil an Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft in Sao Paulo von 73% in 2008 auf 77% in 2011. Zudem konnte mit Unterstützung des MSC-Hilfsprojekts die Anzahl der Sozialfürsorgezentren in Sao Paulo von 31 in 2008 auf aktuell 46 gesteigert werden.
 
Presse MSC v. 04.01.13