Plantours Kreuzfahrten – Grönlandtour mit Zodiac-Anlandungen

 

In der Zeit vom 8. bis 22. Juli 2017 bricht die HAMBURG zur 15-tägigen Erkundungstour in die Heimat der Eisbären auf. Die Routenplanung sieht folgenden Verlauf vor: Søndre Strømfjord – Grönland – Disko-Bucht – Island – Färöer – Shetlands – Kiel.

Diese Grönland-Kreuzfahrt verspricht ein hohes Maß an Abwechslungen. Plantours Kreuzfahrten bietet den Gästen der HAMBURG ein abwechslungsreichen und spannendes Besichtigungs- und Ausflugsprogramm währen der 15-tägigen Nordlandtour an, so z.B.

° Zodiac-Anlandungen mit wissenschaftlicher Begleitung.(Die Anlandungen in Grönland sind wind-, wetter- und eisabhängig; der genaue Fahrplan wird vom Kapitän vor Ort festgelegt. Bei Eisgang im Prins Christian Sund wird alternativ um das Kap Farvel gekreuzt.)

° Bootsfahrten zum Eisfjord, Bootsfahrten mit Vogelbeobachtungen (Lektoren)

° Island mit den Geysiren und Besuch des gewaltigen Gullfosswasserfalls

° verschiedene Wandertouren

° Tierbeobachtungen bei der Erforschung der nordatlantischen Inselwelt

TransOcean Kreuzfahrten – Mit der MS Astor ins Land der Geysire, Gletscher und Fjorde

702 457 312 Warnschild Eisbären

 

 

Die 17-tägige Aktiv-Kreuzfahrt „Wohlbefinden für Körper und Geist“ auf der 176,5 Meter langen und 23,6 Meter breiten MS Astor beginnt für die maximal 578 Gäste am 30. Mai 2013 in Bremerhaven und offeriert den Passagieren mit Yoga, Pilates und Nordic Walking ein sportliches Angebot und ergänzt den aktiven Part mit Vorträgen, Kursen und Workshops zu Themen wie Ernährung, Entspannung und geistiger Fitness. Mit an Bord ist Stefan Kloppe, Fitnesstrainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft.

Diese Reise ins Land der Geysire, Gletscher und Fjorde bringt die Gäste in die eisigen Weiten des ewigen Eises und die eindrucksvolle Einsamkeit Spitzbergens. Über die Orkney Inseln schippert die MS Astor ins Land der Geysire und mit etwas Glück taucht das faszinierende Polarlicht die isländische Hafenstadt Akureyri und die Metropole Reykjavik in ein ganz besonderes Licht. Nach der Überquerung des Polarkreises können die Gäste von Ålesund, dem nördlichsten Postamt der Welt, Urlaubsgrüße in die Heimat senden. Der Magie der Mitternachtssonne erliegen die Gäste beim Anblick der schimmernden Gletscher und schneebedeckten Berge ebenso wie beim Besuch des Nordkaps.

Zu den unvergesslichen Eindrücken zählt schließlich auch die futuristische Eismeerkathedrale in der lebhaften Stadt TromsØ.

Dies ist die gesamte Reiseroute vom 30. Mai 2013 bis 15. Juni 2013: Bremerhaven, Orkney Inseln, Reykjavik, Akureyri, Überquerung des Polarkreises, Spitzbergen, Magdalenenfjord, Nordkap, TromsØ, Bergen, Bremerhaven.