NCL Neue Routen durchs Mittelmeer

Spannende neue Ziele im Mittelmeer entdecken!

Schiffsglocke Jade NCL
NCL Jade – neue Ziele!

Kreuzfahrten mit der Jade starten ab 2020 neben Barcelona und Venedig auch in Athen und führen auf den meist 10-tägigen Reisen über die griechischen Inseln und nach Italien. Aber auch andere Mittelmeerziele werden ins Visier genommen.

Anlegehäfen werden Livorno, Civitavecchia, Neapel, Monte-Carlo, Messina, Katakolon, Santorin, Mykonos, Rhodos und das türkische Kusadasi sein.

Die „Spirit“ wird nach Asien zurück beordert und taucht in asiatische Welten ein. Sie läuft dort Stationen wie Beppu, Kumamoto, Niigata und Nagoya in Japan an. Auch Tokyo und Osaka, Hongkong und Shanghai stehen auf dem Programm der Spirit von NCL.

Alaska bleibt weiterhin im Programm und ein Traumziel. Die Sun, Joy,  Bliss und die Juwel kreuzen von Seattle nach Sitka, Hubbard, Holkham Bay, Ketchikan und Juneau. Damit bedient die Sun die beliebtesten und umfangreichsten Routen der ganzen Region.

Zeit also, für Kreuzfahrer sich mit den neuen Routen zu beschäftigen. Auch alte Kreuzfahrt-Hasen finden hier Ziele, die sie noch nicht kennen. Mit das Schönste an einer Kreuzfahrt ist es, viele neue Eindrücke gewinnen zu können, bequem vom schwimmenden Hotel aus und alles ohne lästiges Kofferpacken.  

Hongkong baut neues Kreuzfahrtterminal

Hongkong bekommt ein neues Terminal für Kreuzfahrtschiffe. Es entsteht im Victoria-Hafen cheap reductil an der Startbahn des in den 90er Jahren stillgelegten Flughafens Kai Tak.

Dort sollen nach der Eröffnung zum Jahresanfang 2013 zwei große Kreuzfahrtschiffe parallel abgefertigt werden können. Das teilt die Tourismusvertretung der chinesischen Sonderverwaltungszone in Frankfurt mit.

Mit den Bauarbeiten ist in diesem Herbst begonnen worden. Neben dem 30 000 Quadratmeter großen Kreuzfahrtterminal sollen auch 17 neue Hotels mit 6800 Zimmern entstehen. Das bestehende „Ocean Terminal“ in Hongkongs Stadtteil Kowloon soll weiter genutzt werden. Im Jahr 2008 wurden in Hongkong rund 2,5 Millionen Kreuzfahrtpassagiere gezählt.

Südseeerkundung an Bord eines Postschiffes

Der Berliner Reiseveranstalter Lernidee Erlebnisreisen bietet an zwei Terminen eine 30-tägige Postschiff-Route von Hongkong über die Gesellschaftsinseln und Marquesainseln nach Los Angeles an: 30. März bis 27. April 2010 und 24. August bis 21. September 2010. Diese traumhafte Südsee-Erkundung erfolgt an Bord der komfortablen „Aranui 3“ mit 88 klimatisierten Kabinen, zwei Bars, Bordbibliothek und Swimming-Pool.

Die Gäste werden komfortabel durch den Südpazifik schippern und Sehnsuchts-Inseln wie Moorea oder Bora-Bora und Tahiti ebenso kennenlernen wie seine lebensfrohen Menschen und die Zeugnisse bedeutender Zivilisationen, wie die polynesischen Steinfiguren Riesen-Tikis. Die Deutsch sprechende Reiseleiterin, Buchautorin und Archäologin Heidy Baumgartner Lesage, wird den Lernidee-Gästen ihre Wahlheimat vorstellen und deren Kultur aus erster Hand nahebringen.

Die Gäste fliegen zunächst nach Hongkong und Auckland (Neuseeland), wo sie genügend genügend Zeit für das Erkunden der Metropolen haben. Auf dem Flug von Neuseeland nach Tahiti wird dann die Datumsgrenze überschritten. Am sechsten Reisetag schiffen die Gäste dann auf der „Anarui 3“ ein, und die 14-tägige Kreuzfahrt durch den Südpazifik beginnt.

Traumarchipele wie die Tuamotus und die Marquesas-Inseln laden zur Erkundung von Land und Leuten ein. Nach einem viertägigen Aufenthalt im First-Class-Hotel auf Moorea genießen die Gäste noch den sechstägigen Trip auf die Cook-Inseln. Hier können sich die Lernidee-Reisenden auf One Foot Island im kleinsten Postamt der Welt einen Extra-Stempel in ihren Reisepass setzen lassen.

Nach Tagen der absoluten Entspannung kehren die Gäste über Los Angeles nach Deutschland zurück.