Norwegian Cruise Line (NCL): Norwegian Joy speziell für den chinesischen Kreuzfahrtmarkt entwickelt

Die Norwegian Joy wurde speziell für den chinesischen Kreuzfahrtmarkt entwickelt und ist das innovativste und luxuriöseste Schiff der NCL-Flotte. Nach der Fertigstellung im Sommer 2017 werden Shanghai und Tianjin (Peking) die Heimathäfen des exklusiven Schiffes sein. Beim Entwurf der Norwegian Joy richtete NCL das Augenmerk darauf, den Kunden eine erstklassige Erfahrung auf See zu bieten und dabei die Anforderungen der chinesischen Urlauber in besonderem Maße zu erfüllen. Alle Ausstattungen und Annehmlichkeiten an Bord wurden mit Blick auf die speziellen Wünsche chinesischer Gäste entworfen. Die Norwegian Joy wird in der Meyer Werft in Papenburg gebaut, dabei vereint das Schiff die Präzision der deutschen Ingenieurskunst mit einer umfangreichen Anpassung an die Kultur und Vorlieben chinesischer Gäste und bietet außerdem das innovative Angebot, das auf den neuesten NCL-Kreuzfahrtschiffen zu finden ist.

Norwegian Joy

Das neue Schiff der Breakaway Plus-Klasse, das derzeit von der Meyer Werft in Papenburg unter Einsatz modernster Produktionstechnik gebaut wird, sticht im Sommer 2017 erstmals mit bis zu 3.900 Gästen von China aus in See. Die Norwegian Joy wurde eigens für chinesische Kreuzfahrtgäste konzipiert und bietet insbesondere neben gastronomischen Angeboten auch Bordaktivitäten, die den Vorlieben chinesischer Gäste gerecht werden. Um diese einzigartige Anpassung an die Besonderheiten des chinesischen Marktes umsetzen zu können, hat die Reederei eng mit chinesischen Partnern und Fachleuten vor Ort über die Feinheiten und Vorlieben der chinesischen Kultur zusammen gearbeitet.

Kabinenvielfalt

Mit einer Kapazität von 3.900 Personen auf der Norwegian Joy kommt jeder Gast in den Genuss eines erstklassigen Kreuzfahrterlebnisses. Den Grundstein dafür legen die luxuriösen Kabinen, denn Norwegian Cruise Line ist branchenweit bekannt für innovative, stilvolle und erstklassige Kabinen. Nicht ohne Grund wurde das Unternehmen im Laufe der letzten Jahre wiederholt Sieger in der Kategorie „World’s Leading Large Ship Cruise Line“, einer von den World Travel Awards ausgelobten Auszeichnung der Reisebranche. Die Norwegian Joy verfügt über The Haven by Norwegian®, den exklusiven Luxuskomplex von NCL, der als „Schiff im Schiff“-Konzept entworfen wurde. Der Komplex kann nur mit einer personalisierten Schlüsselkarte betreten werden und bietet dem anspruchsvollen Gast einen privaten Rückzugsort mit persönlichem Butler- und Concierge-Service sowie vorrangigem Zugang zu Unterhaltungsangeboten und Spezialitätenrestaurants. The Haven verfügt zudem über ein Privatrestaurant, einen geschlossenen Innenhof und 74 großzügige und geschmackvoll eingerichtete Suiten. Zum überaus exklusiv ausgestatteten The Haven der Norwegian Joy gehört außerdem eine neue Observation Lounge, die einen 180°-Ausblick bietet und in der Gourmethäppchen und Premiumgetränke gereicht werden. Hier können Gäste die besondere Aussicht genießen, die sich auch dem Schiffskapitän auf der Brücke bietet.

Die Norwegian Joy wartet außerdem mit einem neuen Kabinentyp auf: der ersten auf dem Meer verfügbarenConcierge-Ebene. Gäste, die in einer der Concierge-Kabinen an Bord der Norwegian Joy wohnen, können sich wie VIPs fühlen: größere Kabinen mit Balkon, luxuriöse En-Suite-Annehmlichkeiten und die Dienste eines Concierges, der bei der Planung der Unterhaltungs- und Restaurantbesuche behilflich ist. Die Kabinen der Concierge-Kategorie eignen sich für Familien und Gäste, die in den Genuss eines in besonderem Maße personalisierten Services kommen möchten. Zu den Kabinen mit Concierge-Service gehört außerdem eine exklusive Concierge-Lounge mit einer Privatbar und den ganzen Tag über verfügbaren Erfrischungen.

Die Auswahl auf der Norwegian Joy an Mini Suiten, Balkon-, Außen- oder Innenkabinen, viele davon mit virtuellen Balkonen, bieten Unterbringung für jeden Geschmack. Zu den Kabinenangeboten gehören zudem speziell für Familien entworfene Kabinen sowie Kabinen, die mit Verbindungstüren auch Platz für große Familien bieten.

Unterhaltung und Bordaktivitäten

Die Norwegian Joy unterstreicht die Innovationsfreude von NCL. Das Schiff wartet mit einer spannenden und aufregenden Ausstattung und Annehmlichkeiten auf, die Oberdecks bieten vielseitige und neue Unterhaltungsmöglichkeiten.

Auf dem obersten Deck der Norwegian Joy können sich Gäste auf einer zwei Ebenen umfassenden Kartbahn ein mitreißendes Wettrennen liefern – ein Novum auf Kreuzfahrtschiffen. Weitere spannende Unterhaltung bietet die Outdoor-Laser Tag-Arena, wo sich Kinder und Erwachsene gleichermaßen einen Wettbewerb liefern können.

Im Galaxy Pavilion der Norwegian Joy bietet sich Gästen eine für Kreuzfahrtschiffe einzigartige Welt. Hier können sie virtuelle Realitäten erleben, Fahrten in einem Simulator bestreiten und interaktive Videowände bestaunen. Auf der Hovercraft-Autoskooter-Anlage können Kreuzfahrer mit Freunden oder Familie eine Runde drehen. Außerdem wurde ein echtes Einsitzer-Rennauto in einen Rennsimulator verwandelt. Drei interaktive Themenfahrtensimulatoren bieten den Gästen eine Mischung aus Echtzeit-3D-Grafiken, Surround-Sound und multi-sensorischen Spezialeffekten, während Flug- und Autosimulatoren eine traditionellere Unterhaltung darstellen. Auch Filmliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn sie finden sich in einer weit entfernten Galaxis wieder, in der sie als Pilot im Videospiel Star Wars® Battle Pod gegen die dunkle Seite der Macht antreten. Außerdem stehen sechsXbox®-Konsolen bereit, an denen Gäste ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Für Gäste, die an fortschrittlicher Technologie interessiert sind, hält die einmalige virtuelle Optik des Oculus-Simulators eine einzigartige Erfahrung bereit. Hier können sie eine eigene Achterbahn entwerfen und virtuell damit fahren, Berge und Ozeane aus der Luft betrachten oder sich auf Klippen oder Hochhäusern bewegen.

Doch die Norwegian Joy hat noch mehr Nervenkitzel zu bieten, denn sie verfügt über zwei Wasserrutschen, die sich über mehrere Decks erstrecken, darunter eine Free-Fall-Rutsche mit zwei Kurven, wovon eine über die Seite des Schiffs hinausragt und die andere in einem durchsichtigen Tunnel bis zum darunter liegenden Deck führt. Auf der Tandem-Rutsche „Aqua Racer“ können sich Gäste in zwei parallelen Röhren ein Wettrennen im kühlen Nass liefern.

Auf dem Oberdeck der Norwegian Joy ist zudem eine ruhige Parkanlage vorgesehen. An diesem teilweise überdachten Ort können die Kreuzfahrtgäste die Seele baumeln lassen. Die Grünflächen, der Teich und die Liegestühle laden Erholungssuchende dazu ein, unter der Sonne zu meditieren, den Blick auf das weite Meer zu genießen oder an einem Tai Chi- oder Yogakurs teilzunehmen.

Auch im Bereich der Shoppingmöglichkeiten kann die Norwegian Joy eine beeindruckende Ausstattung aufweisen. Das gehobene Einkaufszentrum ist das größte der ganzen Norwegian-Flotte und reicht von gut bestückten Duty-Free-Läden bis hin zu High-End-Marken aus aller Welt. In die Geschäfte werden renommierte internationale Luxusmarken aus den Sparten Mode, Schmuck und Elektronik einziehen.

Die auf dem ganzen Schiff zur Verfügung stehende WLAN-Verbindung ist die schnellste der ganzen Norwegian-Flotte. Gäste können also stets mit Freunden und Familie zu Hause in Kontakt bleiben und ihre Kreuzfahrterlebnisse teilen.

Quelle: Pressemitteilung NCL 04/16

Lüftner Cruises – AMADEUS bekommt eine faszinierende Schwester

Nach der Amadeus Elegant (2010) und der Amadeus Brilliant (2011) erweitert Lüftner Cruises mit der Taufe der 135 Meter langen MS AMADEUS SILVER am 12. April 2013 in Amsterdam ihre Amadeus-Flotte auf nun insgesamt 11 Schiffe. Die offiziellen Begrüßung um 12.00 Uhr an Bord des neuen Flaggschiffs findet nicht in der renommierten holländischen Werft de Hoop statt, sondern die Taufzeremonie erfolgt direkt in Amsterdam in gewohnt familiärem Rahmen. Nach der Taufe nimmt das Premium-Schiff seinen Dienst auf und wird in der gesamten Saison 2013 insbesondere auf dem Rhein und auf der Donau eingesetzt.
 
Auch die AMADEUS-Schwester wird wiederum neben sorgfältig ausgewählten Fahrplänen und professionell geführten Landausflügen durch den hohen Design-Anspruch ebenso überzeugen wie durch die räumliche Großzügigkeit und eine erstklassige Innenausstattung. Auch mit der für Flussschiffe bemerkenswerten Kabinenvielfalt wird die neue Amadeus Silver umgehend neue Flussreisenfans gewinnen können.
 
Weitere Besonderheiten und bevorzugte Annehmlichkeiten der Amadeus Silver sind:
 
  • Sportbegeisterte kommen an Bord der Amadeus Silver auf ihre Rechnung. Das einzigartige Konzept des Fitness-Bereichs bietet den Gästen über zwei Etagen ausreichend Platz.
  • Im neuen Café Vienna verwöhnt das Service-Team die Gäste u.a. mit österreichischen Kaffeespezialitäten und der berühmten Sachertorte.
  • Das auf der Amadeus Silver etablierte Gourmet-Konzept „Highlight Dinner“ ermöglicht den Gästen, im Amadeus Salon zu ganz speziellen Anlässen ein privates und außergewöhnliches Abendessen zu genießen.
  • Komfortabel sind auch die speziellen Angebote an Deck, wie Sonnendeck, sonnengeschützter Sitzbereich, bequeme Liegestühle, Golf Putting Green und Groß-Schach-Anlage.
 
Bereits 2011 wurde das Unternehmen Lüftner Cruises mit dem „ Green Globe Certification Highest Achievment Award “ für seine ressourcenschonenden Maßnahmen an Bord der Amadeus-Flotte ausgezeichnet. Dank der besonderen Anstrengungen und nachhaltigen Bemühungen strebt das Unternehmen auch für 2013 eine Green-Globe-Zertifizierung an.
 
Der kreuzfahrt-blog.com sendet dem Unternehmen herzliche Grüße zur Taufe der neuen AMADEUS SILVER und wünscht viel Glück für ein Erreichen einer weiteren Green-Globe-Zertifizierung.

Maßgeschneiderte Kabinenvielfalt auf Kreuzfahrtschiffen

Es ist gar nicht so leicht, für eine Kreuzfahrt auch die richtige Kabine zu buchen, die ganz individuelle „maßgeschneidert“ ist und alle Bedürfnisse des Gastes erfüllt. Oftmals ist es aber auch so, dass einer „bevorzugten“ Kabine die „gebuchte“ den Rang abläuft. Alle Wünsche an eine Kabine findet schließlich im Kabinenpreis eine Grenze, und der Gast wird rasch erkennen, dass das Reisebudget der Kabinenwahl Grenzen setzt.
 
Die allermeisten Kreuzfahrtschiffe bieten eine riesige Bandbreite von ganz verschiedenen Kabinentypen an, die sich in Größe, Lage, Raumangebot und vor allem aber auch im Preis ganz gewaltig unterscheiden. Bei allen Angeboten, Informationen und Erläuterungen muss ganz allein der Gast entscheiden, welche Kabine er bucht. Er und ausschließlich er ganz allein kann am Ende der Kreuzfahrt entscheiden, ob er auch die richtige Wahl getroffen hat oder ob er bei einer weiteren Kreuzfahrt eine völlig andre Entscheidung treffen muss.
 
Jedes Kreuzfahrtschiff verfügt sicherlich über ein Dutzend verschiedener Kabinentypen. Ein Studium der verschiedenen Kabinen in Prospekten, Katalogen und auch im Internet kann den Gast eher noch verunsichern, so dass der Gang zum auf Kreuzfahrten spezialisiertes Reisebüro die richtige Entscheidung ist. Dort kann der Gast seine ganz speziellen Vorstellungen und Wünsche einbringen, und die versierten Reisebüromitarbeiter werden ihm dann Alternativen vorschlagen, Vor- und Nachteile aufzeigen, auf alle Fälle aber ausreichende Entscheidungshilfen anbieten.
 
Von den Innenkabinen angefangen gibt es Außenkabinen mit und ohne Balkon, Familienkabinen mit Verbindungstür, Balkonkabinen ohne Meerblick, Single-Kabinen, Kabinen für Raucher, Standardkabinen, Glückskabinen, Spa-Kabinen, Verandakabinen, Suiten, Penthouse, Eigner-Suiten …
 
Der Gast muss sich vor der Buchung einer Kreuzfahrt schon im klaren sein, was er von seiner Kabine erwartet.
 
  • Wer die Kabine lediglich zum Schlafen benötigt, weil er als Nachtschwärmer gerne auch an Bord unterwegs ist, wird sich vielleicht mit einer Innenkabine begnügen. Die gleiche Wahl treffen bisweilen Kreuzfahrtneulinge und auch Gäste, deren Reisebudget eng bemessen ist.
  • Ein anderer Gast legt Wert darauf, Tageslicht mit Aussicht genießen zu können. Er wird dann sicherlich sich für eine Außenkabine entscheiden.
  • Außenkabinen werden auch mit Balkon angeboten. Da will der Gast sein Frühstück gerne im Freien einnehmen. Er liebt das Wasser mit seinen vielfältigen Geräuschen. Diesem Gast ist die frische Luft, den Ausblick auf das Meer, das Beobachten von Sonnenauf- und -untergängen ebenso wichtig wie das Beobachten bei Einlaufen in die verschiedenen Häfen.
  • Geld sparen kann der Gast der eine Außenkabine mit Sichtbehinderung bucht, wenn vor dem Kabinenfenster eines der Rettungsboote hängt.
  • Wer seinen Aufenthalt etwas luxuriöser gestalten möchte, entscheidet sich für eine Suite oder für eine Spa-Kabine mit direktem Zugang zum Spa- und Wellnessbereich. Gerne nimmt er auch den 24-Stunden Butlerservice in Anspruch.
  • Wer nicht vom „Schiffslärm“ gestört werden möchte, bevorzugt eine Kabine im vorderen bzw. hinteren Bereich des Kreuzfahrtschiffes, nicht über oder unter den öffentlichen Räumen wie Restaurant, Bar, Central Park, Boardwalk-Bereich, Diskothek, Nachtclubs,Theater, Pool- und Sportdecks, am besten demnach idealerweise eine Kabine, die sich über und unter anderer Kabinen befindet.
  • Reine Singles-Kabinen gibt es leider nur auf ganz wenigen Kreuzfahrtschiffen.
  • Raucherkabinen gibt es ganz selten, denn kaum eine Reederei erlaubt das Rauchen in der Kabine.
  • Anfällige Gäste, die leicht seekrank werden, sollten sich für eine möglichst zentral gelegene Außen- oder Balkonkabine entscheiden.
  •  
Trotz Studium aller Deckpläne und Beratungen durch die Reisespezialisten muss sich der Gast aber damit abfinden, dass es kein Kreuzfahrtschiff geben kann das mit absoluter Lautlosigkeit die Weltmeere befährt. Bei der Gewichtung aller Vor- und Nachteile einer Kabine, was Größe, Lage, Ausstattung betrifft, kann die sorgfältige Kabinenauswahl lediglich darauf aus sein, alle erdenklichen Nebenwirkungen zu minimieren. Die Messlatte für die Kabinenauswahl sollte der Gast auch nicht zu hoch anlegen, denn auch bei der Wohnungsentscheidung zu Hause kann er ebenfalls nicht alle möglichen Nebenwirkungen ausschalten.