Hamburg feierte Taufparty für „Mein Schiff“

 

Mit einem Volksfest an der Hamburger Fischauktionshalle feierte der Reiseveranstalter TUI am Abend des 15. Mai die Taufe seines ersten Kreuzfahrtschiffes „Mein Schiff“, das zuvor unter dem Namen „MS Galaxy“ für die Celebrity Cruises in der Karibik gefahren war und in einer Bauzeit von nur 38 Tagen restauriert und modernisiert wurde.  Zehntausende verfolgten vor Ort die Taufparty, Hunderttausende konnten am Fernseher die Übertragung des NDR genießen.

Pünktlich um 20 Uhr hieß es „Leinen los“ und Kapitän Kjelll Holm brachte „Mein Schiff“ vom Kreuzfahrtterminal am Grasbrook zur richtigen Position für die Schiffstaufe auf der Elbe. Der feierlichen Taufe wohnten zahlreiche Prominente bei. Als Taufpatin hatte der TUI-Cruises-Chef Richard Vogel die hamburger Sängerin und Moderatorin Tina Müller gewinnen können, die aus zweihundert Meter Entfernung um 21.30 Uhr unter dem Jubel der Zuschauer lediglich einen Hebel umlegen musste und dadurch einen Mechanismus der „Taufmaschine“  auslöste, der die Champagnerflasche am Bug der „MSW Mein Schiff“ zerbersten ließ. Zur Überraschung von TUI-Cruises-Chef Richard Vogel hielt Tina Müller die Taufrede in Plattdeutsch und wünschte dem Ozeanriesen allzeit gute Fahrt.

Die russische Operndiva Anna Netreobko hätte eigentlich die eigens komponierte Schiffshymne „Ocean of Love“ singen sollte, hatte aber wegen einer Pollenallergie kurzfristig abgesagt. Die Sängerin Aino Laos, die an der Erarbeitung des Liedtextes mitgewirkt hatte, sprang im roten Abendkleid ein und begeisterte die jubelnden Zuhörer. Vor und nach der Taufzeremonie durften sich die Taufgäste über ein hochkarätiges Musik- und Show-Programm mit den Künstlern Udo Lindenberg, Jan Delay, Max Mutzke und der Showgruppe „Firedancer“ erfreuen.

Unter dem Goldregen eines imposanten Feuerwerks nahm „Mein Schiff“ Fahrt auf. Ein Chor aus 60 Kindern und auch die Zuschauer stimmten gemeinsam „In Hamburg sagt man Tschüss“ an.  Doch lediglich für eine Nacht hieß es „Auf Wiedersehen“ , denn „Mein Schiff“ kehrt am 16. Mai nochmals in den Hamburger Hafen zurück und wird dann ab 23. Mai die ersten deutschen Urlauber zu fremden Gewässern  schippern.

NCL Auch auf der Epic wird es bunt

Die US-Reederei NCL enthüllt die Rumpfbemalung für ihr neues Flaggschiff. Einzelplatz-Buchungen auf der Norwegian Epic sind ab 21. Mai möglich.

NCL hat die Rumpfbemalung für die Norwegian Epic enthüllt, das im Mai 2010 zur Flotte stoßen soll. Beide Seiten des Rumpfes sind mit Wellenmustern unterschiedlicher Größe bemalt, in den Farben hellgrün, aquamarin, rot und lila. Silberfarbene Punkte sollen Akzente setzen.

Zudem hat die Reederei den Termin für den Start der Einzelplatz-Buchungen bekannt gegeben: der 21. Mai. Für Mitglieder des Treueprogramms Latitudes gibt es bereits einen Vorverkauf am 20. Mai.

Erstmals zum Einsatz kommt die Norwegian Epic bei Premieren-Events in Europa und den USA, bevor sie ab der Sommersaison 2010 von ihrem Heimathafen Miami aus ganzjährig auf wechselnden Sieben-Nächte-Routen in der östlichen und westlichen Karibik kreuzen soll.

Kanaren statt Karibik

„Mein Schiff“ – so heißt das Schiff, das im Mai 2009 exklusiv für TUI Cruises in See stach und neue Maßstäbe setzen wird. Viel Platz erwarten die Gäste an Deck, in den Restaurants und in den Kabinen. Im großen SPA-Bereich, vom Concierge-Service in den Suiten und in einem von 10 Restaurants – wahlweise mit Service, Büfett oder gegen Aufpreis in einem Spezialitäten-Restaurant – können sich die Kreuzfahrtteilnehmer verwöhnen lassen.

Die 1.948 Passagiere wohnen in großzügige Kabinen und Suiten: 309 Innenkabinen, 615 Außenkabinen, davon 380 mit Privat-Balkon, viele Balkone als große Veranden mit Liege und Hängematte. Dazu 10 Suiten (49 m² plus 24 m² Veranda) und 40 Junior-Suiten (22 m² plus 14-19 m² Veranda).

Viel Raum zum stillen Genießen für jeden einzelnen Gast heißt die Maxime von TUI Cruises. Der Gast wird staunen, was bei einer Kreuzfahrt mit TUI Cruises bereits im Preis enthalten ist.

  • Alle Trinkgelder für das Bordpersonal
  • Getränke zu den Mahlzeiten in den Hauptrestaurants
  • Zug zum Flug gratis innerhalb Deutschlands
  • Gratis Wasser an Zapfstellen
  • Espresso-/Kaffeemaschinen in allen Kabinen
  • Keine Animation, sondern hochklassiges Entertainment
  • Kinder bis 14 Jahre GRATIS (Familien-Kabinen bis 5 Personen, 20 m² + 9 m² Veranda)
  • und natürlich schöne Kabinen (mind. 16 m²), Vollpension, Unterhaltungsprogramm.

Für die Zeit vom April 2010 bis April 2011 hat TUI Cruises die Routenpläne bereits veröffentlicht. „Mein Schiff“ wird ab April nächsten Jahres zunächst auf zwei Reisen das westliche Mittelmeer mit Start in Palma de Mallorca befahren. Während der Sommermonate wird dieses Kreuzfahrtschiff von Kiel ab durch die nördlichen Meere schippern, dabei einmal auch die Faröer Inseln und Island ansteuern. Aber auch Kurzreisen ab Kiel sind in der Routenplanung enthalten. Den Winter verbringt das TUI-Schiff mit siebentägigen Reisen zwischen den kanarischen Inseln und Marokko. Start und Ziel ist jeweils in Las Palmas auf Gran Canaria. Mit dem Frühlingsbeginn ist wiederum der Norden Ziel der Kreuzfahrten. Den erlebnis-reichen Schlussakt der Kreuzfahrtsaison 2010/2011 bildet dann eine vierzehntägige Osterkreuzfahrt im Mittelmeer.

Single-Kreuzfahrten mit Niveau

Es gibt wohl kaum eine Urlaubsform, die so gut für Singles geeignet wäre, wie eine Kreuzfahrt. Daher haben Kreuzfahrtenanbieter auch abwechslungsreiche Kreuzfahrten für Alleinreisende im Programm, denn viele Singles wollen ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen. Die modernen Schiffe sind längst nicht mehr allein auf die Bedürfnisse von Paaren und Familien ausgerichtet, sondern berücksichtigen immer mehr auch die Erwartungen von Singles.

Die Vorteile für Singles liegen auf der Hand.

  • Die Alleinreisenden reisen mit Gleichgesinnten in der gleichen Altersgruppe.
  • Auf solchen Singlereisen fahren ausschließlich Singles mit. Auf all diesen Singlereisen wird eine Gleichverteilung von Frauen und Männern angestrebt.
  • Alle Gäste kommen am gleichen Tag an und können sich so optimal kennen lernen.
  • Speziell geschulte Reiseleiter sorgen für gute Laune und ein attraktives Freizeitprogramm.

Beim Single-Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff ist gute Unterhaltung garantiert. Das Angebot  an Unterhaltung und Sport ist komplett auf Alleinreisende abgestimmt. Für jeden Geschmack gibt es auch das passende Programm.  Bei den gemeinsamen Landausflügen ergeben sich ausreichende Gelegenheiten, dass die Passagiere mit netten Menschen zusammentreffen. Langeweile kommt bei der Programmvielheit bestimmt nicht auf. Manche Kreuzfahrtenanbieter bieten für Alleinreisende die Kabinen ohne Einzelzimmerzuschlag an.

Nicht nur Spaß und Erholung werden auf diesen Singlereisen angeboten, sondern es warten auf die Gäste auch die schönsten Orte der Welt.  Die aktuellen Kreuzfahrtschiffe bieten für jeden eine optimale Schiffsreise, etwa eine Nilkreuzfahrt, eine Mittelmeerkreuzfahrt oder eine Schiffsreise in die Karibik.

Gerade die Sommerzeit  ist für manche Singles nach monatelangem Arbeitsstress und den kalten Wintertagen die schönste Zeit im Jahr. Für die Singles ist es nicht einfach, eine gemeinsame Reise mit Freunden und Bekannten zu organisieren und alle Urlaubstermine unter einen Hut zu bekommen. Da kommen die Kreuzfahrtenanbieter ins Spiel und bieten für Singles die schönsten Regionen Europas zur Auswahl an und ermöglichen somit jedem Alleinreisenden erlebnisreiche Sommerwochen bei entspannter Urlaubsatmosphäre und attraktivem Freizeitangebot.

Aus den vielfältigsten Angeboten sei ein Beispiel exemplarisch herausgegriffen:

„Höhepunkte der kroatischen Küsten- und Inselwelt“:

Die Route dieser Single-Schiffsreise zeigt die Höhepunkte der kroatischen Küsten- und Inselwelt. Die Alleinreisenden erkunden viele interessante Städte und außerdem verschiedene Nationalparks.  Ein unvergessliches Erlebnis werden ohne Frage die Wasserfälle im Krka Nationalpark sein. Ob beim Bad im Süßwasserfluss oder bei einem Ausflug zur Klosterinsel, hier gibt es viel zu sehen. Doch auch die vielen, zum Teil unbewohnten Inseln im Kornaten Archipel laden mit ihren Buchten zum Baden im kristallklaren Wasser ein. Im Einzelnen erleben die Alleinreisen folgende Destinationen:

Krk: Malerische Orte mit Stränden, die nur vom Meer aus zu erreichen sind. Der ideale Ausgangspunkt zum „Inselhüpfen“ Pag: Naturschönheiten mit großen Gegensätzen und einem weltberühmten Käse.

Ugljan/Pasman: Auf den Feldern der sanft hügeligen Inseln, gedeihen Obst und Gemüse. An den sonnigen Hängen reifen Weintrauben, Feigen und Oliven. Das subtropische Grün verlockte schon die Römer dazu, hier ihre Sommerresidenzen zu errichten.

Zlarin: Wegen ihrer landschaftlichen Schönheit bereits zur Römerzeit als „Insula auri“ (Goldene Insel) berühmt geworden, ist die Insel ein subtropisches Paradies mit Palmen- und Feigenbäumen.

Krka Nationalpark: Es geht zu einem der schönsten Wasserfälle Europas. In etwa 17 Stufen, die höchste Stufe ist 45 m hoch, fällt das Wasser in Kaskaden bis zu einem See, in dem man baden kann. In der Mühle beim obersten Katarakt wurde ein sehenswertes Museum eingerichtet. Oberhalb der Wasserfälle ist der Fluss zu einem 12 km langen See aufgestaut. Eine Bootsfahrt zur kleinen Insel mit dem Franziskanerkloster ist ein einmaliges Erlebnis.

Sibenik: Alte kroatische Königsstadt am Ufer der Krka. Seit 2000 gehört die Stadt zum Unesco Weltkulturerbe. Von der Kathedrale, die vollständig aus Marmor gebaut wurde, durch das labyrinthische Gassengewirr, bis hin zur imposanten Festung gibt es hier viel zu besichtigen.

Kornaten (zerstreute Inseln): ein Labyrinth aus mehr als 147 Inseln, die sich wie eine Perlenkette aneinanderreihen, die meisten nicht dauerhaft bewohnt, seit 1980 wegen seiner einzigartigen Unterwasserwelt zum maritimen Nationalpark ernannt.

Dugi Otok: Stilles Naturparadies mit hohen Klippen, eine der schönsten Routen der dalmatischen Eilande – hoch über dem Meer durch Kräuterwiesen, Olivenhaine und Weingärten mit einem fantastischen Blick auf die umliegende Inselwelt.

Rab: „Insel der Liebe“ mit einer mittelalterlichen Stadt voller historischer Plätze, Kirchen, Palästen und Palmen, sowie kilometerlangen Sandstränden.“

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann kann es auch für Sie bald heißen:

Leinen los zu neuen Zielen!

Lust auf Schiff

Mit diesem Slogan wirbt „A-Rosa“ und spricht ihre Kunden direkt an: „Genießen, erleben und sich treiben lassen. Schwerelos, fast unwirklich gleitet die Welt vorüber und zieht unsere Augen in ihren Bann. Grüne Ufer, sonnige Weinberge, prächtige Städte – märchenhafte Szenen und das Gefühl zu träumen. Wenn alles fließt,dürfen wir uns treiben lassen: an Bord der hochmodernen A-Rosa Flusskreuzfahrtschiffe.“

Was „A-Rosa“ für ihr Angebot an Flusskreuzfahrten unterstreicht, kann ich nicht nur bestätigen, sondern nach meinen verschiedenen Kreuzfahrten (Hochsee-, Fluss-, Luxus-, Segelkreuzfahrten und auf Clubschiffen)  die besonderen Vorteile dieser Art des Reisens betonen.

Seit ich mich für meine Urlaubsgestaltung auf Kreuzfahrten, ganz gleich ob auf den Weltmeeren oder auf den Flüssen, entschieden habe, kenne ich keinen Stress mehr mit der Urlaubsplanung. Vorbei sind die quälenden Fragen nach dem Urlaubsland, dem Hotel, der Qualität des Essens, dem Service, dem Ausflugsangebot.  Auch ich habe die Vorteile der All-Inclusive-Vorteile einer Kreuzfahrt für mich entdeckt und profitiere auch von einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Die einzelnen Kreuzfahrtanbieter halten attraktive Kreuzfahrtangebote für jeden Geschmack und jedes Budget parat.

Ich genieße mittlerweile  die vielfältigen Vorteile von Kreuzfahrtreisen. So bedeuten diese Schiffsreisen für mich Entspannung von Körper, Geist und Seele. Eine Kreuzfahrt ist für mich eine Mischung aus Vergnügungs- und Bildungsreise.

Aber diese Kreuzfahrten sind doch zu teuer, höre ich immer wieder meine Freunde und Bekannten einwenden. Diesen Einwand kann ich auf Grund meiner vielfältigen Kreuzfahrten entkräften. Kreuzfahrten sind heutzutage nicht teurere als ein normaler Urlaub., mit dem Unterschied allerdings, dass ich mehr zu sehen bekomme, viel mehr erlebe, mich um nichts zu kümmern brauche und das Hotel immer dabei habe. Eine Kreuzfahrt ist eine super Idee, die jeder Reisende mindestens einmal im Leben nutzen sollte. Doch eine Gefahr birgt ein e solche Schnupper-Entscheidung: Sie können süchtig werden und sich fortan, genau so wie ich, ihre Urlaubsplanung nur noch in die Hände bewährter Kreuzfahrtanbieter legen. Bald werden auch Sie zu dem Klientel gehören, welches die Kompetenz und die Erfahrung der Anbieter nicht mehr missen möchte und künftighin immer wieder „Lust auf Schiff“ hat und damit mit einem bunt gefächerten Publikum einen traumhaften Urlaub ohne aufwändige Organisation erlebt, denn diese schwimmenden Resorts bieten ein hohes Maß an Komfort, Service und Annehmlichkeiten, warten mit faszinierenden Landarrangements ebenso auf wie mit hochwertigen Ausflügen in Begleitung erfahrener Reiseleiter. Aber aufgepasst: Die Küche ist exzellent, und die Köche wetteifern und zaubern Köstlichkeiten auf den Tisch, denen Sie kaum widerstehen können.  Doch bei Nutzung des breit gefächerten Angebots im Fitness-Bereich müssen Sie nach Rückkehr in Ihre Heimat nicht den Schneider bemühen.

Mein Freund hat mich auf einen Beitrag im „Kreuzfahrt-Netz“ aufmerksam gemacht, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

„Es gibt unzählige Gründe, welche man für eine Reise mit einem Kreuzfahrtschiff nennen könnte. Gerade für Kunden, die mit dieser Form des Reisens Neuland betreten, ist es wichtig, dass etwaige Bedenken besprochen und in feurige Begeisterung gewandelt werden. Auch das Thema Kreuzfahrten ist mit einer großen Anzahl von Vor- und Nachteilen behaftet, allerdings sei zu erwähnen, dass diese Form des Reisen weitaus mehr Vorteile für einen großen Kundenkreis birgt, welches es zu erwähnen und zu erleben gilt.

Mit einem der unzähligen Kreuzfahrtschiffe, welches Ihr schwimmendes Hotel darstellt, besuchen und erleben Sie die entlegensten und schönsten Plätze der Welt. Hierzu zählen unter anderem das Beobachten der Pinguine, Robben, Wale und Eisbären in der Arktis und der Antarktis, das Entdecken der traumhaften Landschaften in der Karibik und die Erkundung unzähliger Metropolen mit ihren vielfältigen kulturellen Schätzen. Sie erleben den Vorteil einer Rundreise ohne das lästige andauernde Kofferpacken. Genießen Sie entspannt ihr Abendmahl in einem der zahlreich vorhandenen Restaurants auf dem Schiff oder einen Cocktail in einer der Bars, währenddessen das Schiff ablegt und sich zum nächsten Zielhafen begibt, welcher zumeist am folgenden Morgen angelaufen wird.

Es erwarten Sie täglich ein neuer faszinierender Hafen, der zum Kennenlernen der neuen Stadt oder des neuen Landes einlädt. Es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken und bei allem sollten Sie nie vergessen, alles kann und nichts muss. Für den Fall, dass Ihnen nicht nach Erkundungen und Besichtigungen ist, können Sie den Tag auch ganz entspannt an Bord des Schiffes verbringen und sich in einem der Schönheitssalons oder in einer der Wellnesseinrichtungen von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Die Schiffe lassen mit ihren vielfältigen Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten wie Tennis, Golf, Sauna, Schwimmen, Klettern, einem Abend im Casino oder den unzähligen Bühnenshows keine Langeweile aufkommen und mit den an Bord vorhandenen Kindereinrichtungen, die sich mit ihrem abwechslungsreichem Programm einer regen Beliebtheit bei den Kleinen erfreuen, können auch die Eltern einige Minuten der romantischen Zweisamkeit genießen.

Ein weiterer hervorragender und unbedingt erwähnenswerter Vorteil ist die Anwesenheit eines Bordarztes und einer kleinen kleinen Bordpraxis, die für alle Eventualitäten ausgestattet ist. Ein Großteil der heutigen Schiffe sind auf einem so hohen technischen Standard, dass auch Behinderte an diesem Vergnügen teilhaben und keine Scheu mehr vor eventuellen Hürden haben müssen. Genießen auch Sie Ihren Platz am Meer und lassen Sie Körper und Seele baumeln um dem Gefühl von der weite des Meeres und einer innerlichen Ruhe Platz zu machen.“

Haben auch Sie Feuer gefangen? Konnte ich Sie überzeugen, für Ihren nächsten Urlaub eine Kreuzfahrt zu wählen? Haben Sie nun auch „Lust auf Schiff“?  Willkommen im Club!