Unvergessliche Abenteuer an Bord der Odyssey of the Seas

Die Papenburger Meyer Werft hat mit der Fertigstellung der 347 Meter langen und 41 Meter breiten Odyssey of the Seas den fünften Luxusliner der Quantum-Klasse an die Royal Caribbean International ausgeliefert. Die neue „schwimmende Kleinstadt“ bietet eine spektakuläre Architektur mit großen verglasten Bereichen am Heck,

überrascht die maximal 4284 Passagiere mit dem North Star, einer gläsernen Gondel, die an einem ausfahr- und schwenkbaren Arm befestigt ist und den Gästen aus einer Höhe von 9o Metern einen spektakulären Ausblick ermöglicht. Zu den ganz besonderen Highlights zählen auch ein Fallschirmsprung-Simulatur und ein mehrstöckiger Entertainmentbereich. Jeder Tag an Bord bietet eine Fülle an Abenteuern, in sportlicher Hinsicht Wurf-Künste auf dem Flow-Rider und kulinarisch das Erlebnis der köstlichsten Gerichte aus aller Welt.

Das Besondere der brandneuen Odyssey of the Seas: Kreuzfahrten sind lediglich für Einwohner Israels buchbar, internationale Passagere bleiben ausgeschlossen. Der amerikanische Kreuzfahrt-Gigant ermöglicht aber nur geimpften Personen die angebotenen drei- und siebentägigen Kreuzfahrten von Israel aus anbieten. Die Odyssey of the Seas bleibt auch in Israel stationiert.