NCL Neue Routen durchs Mittelmeer

Spannende neue Ziele im Mittelmeer entdecken!

Schiffsglocke Jade NCL
NCL Jade – neue Ziele!

Kreuzfahrten mit der Jade starten ab 2020 neben Barcelona und Venedig auch in Athen und führen auf den meist 10-tägigen Reisen über die griechischen Inseln und nach Italien. Aber auch andere Mittelmeerziele werden ins Visier genommen.

Anlegehäfen werden Livorno, Civitavecchia, Neapel, Monte-Carlo, Messina, Katakolon, Santorin, Mykonos, Rhodos und das türkische Kusadasi sein.

Die „Spirit“ wird nach Asien zurück beordert und taucht in asiatische Welten ein. Sie läuft dort Stationen wie Beppu, Kumamoto, Niigata und Nagoya in Japan an. Auch Tokyo und Osaka, Hongkong und Shanghai stehen auf dem Programm der Spirit von NCL.

Alaska bleibt weiterhin im Programm und ein Traumziel. Die Sun, Joy,  Bliss und die Juwel kreuzen von Seattle nach Sitka, Hubbard, Holkham Bay, Ketchikan und Juneau. Damit bedient die Sun die beliebtesten und umfangreichsten Routen der ganzen Region.

Zeit also, für Kreuzfahrer sich mit den neuen Routen zu beschäftigen. Auch alte Kreuzfahrt-Hasen finden hier Ziele, die sie noch nicht kennen. Mit das Schönste an einer Kreuzfahrt ist es, viele neue Eindrücke gewinnen zu können, bequem vom schwimmenden Hotel aus und alles ohne lästiges Kofferpacken.  

TUI schickt „Mein Schiff“ nach Malta

Im Sommer 2011 schickt TUI Cruises die „Mein Schiff“ von Malta aus auf Mittelmeer-Kreuzfahrt. Von Mai bis November starten und enden die siebentägigen Reisen im Basishafen Valletta.

Von dort aus steuert das Schiff auf je einer Route ins östliche und westliche Mittelmeer die Häfen Piräus, Kusadasi, Mykonos, Catania, Civitavecchia, Livorno, Monte Carlo und Ajaccio an.

Damit sei TUI Cruises das einzige deutsche Kreuzfahrtunter-nehmen, das zwei unterschiedliche Routen ab Malta anbietet.