AIDA Cruises: Erlebnistraum mit AIDA Cruises: Mitternachtssonne erleben

Was gehört dieses Jahr zu Ihrem perfekten Sommer? Natürlich Ihre  Lieblingskreuzfahrt mit AIDAaura. Freuen Sie sich auf die atemberaubendsten Ankerplätze im hohen Norden.

Ein Kreuzfahrttraum für die ganze Familie, denn Kinder und Jugendliche reisen von Juni bis August 2016 im 3. und 4. Bett in der Kabine kostenlos mit. Einfach eine der fantastischen Routen wählen und Vorfreude genießen

* Norwegen mit Lofoten und Nordkap

AIDAaura, ab/bis Kiel: 16. Juni 2016

* Hightlights am Polarkreis

AIDAaura ab/bis Kiel: 29. Junio 2016

* Island und Grönland

AIDAaura, ab/bis Kiel: 30. Juli 2016

Quelle: Presse AIDA Cruises 5/16

Hurtigruten – Spitzbergen unter der Mitternachtssonne mit der MS FRAM erkunden

 
 
Helle Sommernächte in der Arktis: Spitzbergen mit Hurtigruten zu Land und Wasser erkunden
 
Am 19. April ist es so weit: Die Zeit der Mitternachtssonne hält in Spitzbergen Einzug und beschert dem Archipel am 80. Breitengrad 134 helle Sommernächte. Erst am 23. August neigt sich die Mitternachtssonnen-Saison Spitzbergens ihrem Ende zu. Die Hurtigruten Expeditions-Seereisen sind eine ideale Möglichkeit, die lichten Nächte der Arktis zu nutzen – ob zu Wasser mit dem Expeditionsschiff MS Fram oder zu Land im Rahmen der neuen Landprogramme. Das entlegene Spitzbergen ist ab diesem Jahr flexibler zu erreichen, denn eine zweite Fluglinie hat regelmäßige Flüge zum Hauptort Longyearbyen aufgenommen.
 
Gemeinsam mit der Mitternachtssonne hält auch der Frühling Einzug in Spitzbergen und trifft auf die letzten Ausläufer des Winters – eine tolle Kombination, denn jetzt können die winterlichen Aktivitäten der Spitzbergen Erlebnispakete an Landim hellen Tageslicht und im Schein der Mitternachtssonne unternommen werden. Beispielsweise im Rahmen des Spitzbergen Erlebnispakets „Helle Sommernächte in der Arktis“, das Hurtigruten im Mai im Expeditions-Programm hat, können eine Schneemobil-Safari und eine Hundeschlittentour unternommen sowie ein Abend in der Wildnis verbracht werden.
 
Die Schneemobil-Safari umfasst eine ca. 50 Kilometer lange Fahrt durch Spitzbergens eindrucksvolle Landschaft mit phänomenalen Ausblicken über den Tempelfjord und auf die Tempel-Berge. Vorkenntnisse, außer dem Führerschein, sind für diese Fahrt mit dem Schneemobil nicht erforderlich. Auch bei der Hundeschlittentour erhalten die Teilnehmer zunächst eine Einweisung vom erfahrenen Guide und können mit seiner Hilfestellung die Schlittenhunde einspannen und sich dann selbst als Hundeschlittenführer probieren. Nach ein paar Übungsrunden geht es ins Bolterdalen, umgeben von einem wunderschönen Bergpanorama, und weiter in Richtung Scott Turner-Gletscher. Nicht selten können Rentiere, manchmal sogar Polarfüchse beobachtet werden. Viele Stopps geben Gelegenheit für Fotoaufnahmen und den Genuss der herrlichen Landschaft.
 
Den Abend in der Wildnis schließlich erleben die Teilnehmer in einem entlegenen Husky-Camp außerhalb Longyearbyens – rund 100 Hunde empfangen sie in der Wildnis und freuen sich über den Besuch. Dabei bietet sich von hier ein fantastisches Panorama mit Blicken über das Adventdalen, das Operafjellet und Hiorthfjellet sowie den Isfjord.In einer gemütlichen Hütte lädt ein knisterndes Lagerfeuer zum Verweilen ein, während der Guide vom Leben auf Spitzbergen berichtet. Auch die kulinarischen Eindrücke kommen nicht zu kurz: Lokale Spezialitäten wie beispielsweise Arktischer Saibling und Rentier werden gereicht und die Teilnehmer können diese Köstlichkeiten selbst auf dem heißen Stein zubereiten.
 
Die Spitzbergen Erlebnispakete können im Rahmen von drei-, vier- oder fünftägigen Aufenthalten gebucht werden. Das Paket „Helle Sommernächte in der Arktis“ wird vom 1. bis zum 31. Mai 2013 angeboten. Weitere Erlebnispakete sind für Oktober, Dezember und März buchbar. Kosten: ab 586 Euro pro Person.
 
Wer den Archipel am 80. Breitengrad lieber von der Wasserseite aus erkundet, ist auf dem Hurtigruten Expeditionsschiff MS Fram richtig, verschiedene Reisearrangements sind im Juli und August buchbar: Das „Erlebnis Spitzbergen“ führt die Gäste auf MS Fram entlang der eindrucksvollen Westküste Spitzbergens, auf den drei Terminen der Reise „Im Land der Eisbären“ umrundet MS Fram die Hauptinsel des Archipels.
 
In diesem Jahr hat neben Scandinavian Airlines auch die Fluglinie Norwegian regelmäßige und direkte Verbindungen von Oslo nach Longyearbyen aufgenommen, so dass sich die An- bzw. Abreise zum entlegenen Svalbard-Archipel nun noch flexibler gestaltet.

Hurtigruten – Arktisches Frühlingserwachen und Sonnenbad bei Mitternacht

Nächtliche Sonnenbäder im Schein der Mitternachtssonne, Garnelen frisch aus dem Fjord verkosten, per Kajak einheimische Küsten- und Meerestiere vor wunderschöner Hintergrundkulisse beobachten – all dies können Reiselustige erleben, die sich für eine Hurtigruten Reise zwischen April und September 2013 entscheiden. Für diesen Zeitraum bietet Hurtigruten an ausgewählten Terminen die schönste Seereise der Welt entlang der norwegischen Fjordküste zu günstigen Spezialpreisen ab 1.107,- Euro pro Person an.
 
Die überwältigende Natur Norwegens ist ständiger Begleiter auf der Seereise, die insgesamt 34 Häfen zwischen dem südlichen Bergen und dem im hohen Norden gelegenen Kirkenes verbindet. Im Frühling steht das Wiedererwachen der arktischen Natur im Mittelpunkt der Hurtigruten Reise – Licht und Wärme kehren nach einem langen Winter zurück, die Tiere kümmern sich um ihren Nachwuchs, frisches Grün und zarte Pastelltöne geben dem Land einen neuen Anstrich, die Menschen sind wieder gern im Freien.
 
Das Bordprogramm „The Arctic Awakening“, das zwischen März und Mai auf allen Hurtigruten Schiffen angeboten wird, befasst sich mit dem Thema „Was bietet das Meer?“ und der Begegnung mit der Vogelwelt. So erfahren die Gäste alles über norwegischen Skrei und Stockfisch, dürfen beim Krabben pulen, Fisch ausnehmen und Dorschzungen sezieren selbst Hand anlegen. Alle Aktivitäten werden von lokalen Fischern, die hierfür an Bord kommen, begleitet und kommentiert – die Gäste erhalten so wissenswerte Informationen vom Fachmann aus erster Hand. Auch das Verkosten der kulinarischen Köstlichkeiten, wie beispielsweisefrischer Garnelen oder gebratener Dorschzungen, einer norwegischen Delikatesse, gehört zum Konzept „The Arctic Awakening“. Während verschiedener Landausflugsprogramme kommen die Gäste der arktischen Vogelwelt ganz nah, zum Beispiel auf einer Kayaktour nahe Tromsø oder auf der Fahrt in den Nationalpark der Halbinsel Varanger, wo es eine überwältigende Vielzahl unterschiedlicher Vogelarten zu sehen gibt.
 
Im Sommer können die Hurtigruten Gäste nächtliche Sonnenbäder genießen, denn dann taucht die Mitternachtssonne das Land nördlich des Polarkreises in strahlendes Sonnenlicht – und das rund um die Uhr. Goldene Lichtspiele stehen im wundervollen Kontrast zum frischen Grün der Kiefern- und Laubwälder. 24 Stunden Tageslicht verschaffen nicht nur Flora und Fauna eine enorme Energie, sondern ebenso den Norwegern und Urlaubern: In den Sommermonaten pulsiert das Leben in Norwegens bunten Hafenstädten, Cafés und Kneipen.
 
Auch an Bord der Hurtigruten hat der nordische Sommer seinen ganz besonderen Reiz: Nicht enden wollende Tage bescheren den Gästen unvergessliche Augenblicke bei nächtlichen Deckspazier-gängen im goldenen Licht. Im Mittelpunkt der Reisestehen die traumhaft schöne Küstenlandschaft, mit Höhepunkten wie der bezaubernden Inselwelt der Lofoten, dem zum UNESCO Weltnaturerbe gehörenden Geirangerfjord, dem eindrucksvollen Trollfjord oder dem wunderschönen Hjørundfjord, der 2013 erstmals von September bis Oktober fester Bestandteil des Hurtigruten Fahrplans ist.
 
Wer den erwachenden arktischen Frühling auf den Hurtigruten erleben möchte, kann bis zum 31. März die klassische Seereise in der Garantiekabine inklusive Vollpensio mit dem attraktiven „Frühlings-Spezial“ buchen: Die halbe Strecke Kirkenes – Bergen kostet ab 1.017,- Euro, die gesamte Tour Bergen-Kirkenes–Bergen ab 1.726,- Euro pro Person. Die individuelle Anreise ist an verschiedenen Terminen von Mitte April bis Ende Mai 2013 möglich.
 
Mitternachtssonnen-Fans können ebenfalls zu einem Spezial-Preis buchen: Für den Reisezeitraum vom 1. Juni bis zum 14. September 2013 kostet die 7-Tage-Reise Bergen – Kirkenes ab 1.303,- Euro, die volle Rundreise ab Bergen und zurück ab 1.962 Euro pro Person. Das Angebot umfasst die Hurtigruten Seereise in der Garantiekabine inklusive Vollpension an Bord. An- und Abreisepakete sind individuell dazu buchbar.
 
Quelle: Hurtigruten Pressemitteilung v. 11.02.13