Zeitgemäße Weiterentwicklung und Anpassung

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten haben für die „MS Europa“ ein Facelifting in die Wege geleitet und in einem zweiwöchigen Werftaufenthalt verschiedene Modernisierungen realisiert. Zum zehnten Geburtstag des Flaggschiffes von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten erhielten sämtliche 188 Suiten neue Stoffe, Designs undFraben. Die zehn Penthouses wurden komplett umgebaut und mit neuen Möbeln und Stoffen ausgestattet.

Mit der jüngsten Modernisierung setzt Hapag-Lloyd die bisherige Strategie fort. Die „MS Europa“ hat sich in den letzten zehn Jahren zeitgemäß weiterentwickelt. Die neuen Anforderungen wurden realisiert und dadurch neue Zielgruppen gewonnen.

Des weiteren hat Hapag-Llody den Chartervertrag für die „MS Columbus“, die im Besitz der Münchner Unternehmensgruppe Conti ist, bis zum Jahre 2013 verlängert.