Auftakt zur Kreuzfahrtsaison in Kiel

kiel_ostseekai1Morgen startet Kiel in die Kreuzfahrtsaison. Der Ostseehafen erwartet in diesem Jahr besonders große Schiffe.
Erster Gast an der Förde ist am Mittwoch die vor zwei Wochen getaufte Aida Luna, die am frühen Morgen mit Wasserfontänen des Feuerlöschschiffes „Kiel“ begrüßt und bis zu ihrem Liegeplatz am Ostseekai geleitet werden soll. Insgesamt sind bis Ende September 117 Anläufe von 20 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen in Kiel geplant. Erwartet werden bis zu 250.000 Passagiere.
„Die Gesamttonnage der Kreuzfahrtschiffe, die Kiel anlaufen, wird in diesem Jahr um fast 40 Prozent zunehmen“, sagt Dirk Claus, Geschäftsführer vom Seehafen Kiel. Dazu seien die Abfertigungskapazitäten am Ostseekai nochmals erweitert worden.
Größte Schiffe der Saison sind die Costa Magica und die 293 Meter lange MSC Orchestra, das längste jemals in Kiel abgefertigte Kreuzfahrtschiff. An sechs Terminen machen diese beiden Schiffe gleichzeitig am Ostseekai fest. Binnen weniger Stunden müssen dann bis zu 9000 Passagiere aus- und einchecken.
Neukunde in Kiel ist TUI Cruises. Mein Schiff soll 13-mal von dort aus in See stechen. In diesem Jahr machen acht Luxusliner erstmals in der Fördestadt fest, darunter die Fram von Hurtigruten, die Crystal Symphony oder die erst im vergangenen Jahr in Dienst gestellte Eurodam von Holland America Line.
„Auch Schiffe mit internationalem Publikum laufen Kiel inzwischen für Tagesausflüge an. Dies ist von wirtschaftlicher Bedeutung für die gesamte Region“, sagt Hafenchef Claus.

Mehr Kreuzfahrten zu tagesaktuellen Preisen

Bei Dertour können die Reisebüros jetzt deutlich mehr Kreuzfahrten zu tagesaktuellen Preisen buchen. Durch Online-Schnittstellen zu Carnival Cruise Lines, Norwegian Cruise Line und Princess Cruises sind jetzt insgesamt 81 Schiffe im Angebot. Bisher waren bereits 31 Schiffe von Azamara Cruises, Celebrity Cruises und Royal Caribbean Cruises zu tagesaktuellen Preisen buchbar. Die Agenturen können in der TOMA-Maske Preise und Verfügbarkeiten der Reedereien direkt vergleichen. Die Kreuzfahrten können durch Bausteinangebote von Dertour ergänzt werden. Ende Juni will Dertour mit MSC Kreuzfahrten als nächstem Partner das Angebot um weitere zehn Hochseeschiffe erweitern.

Maxim Gorkiy

Für viele Kreuzfahrer war und ist die Maxim Gorkiy ein Traumschiff. Sie war gemütlich, elegant und hatte sehr große Kabinen. Sie war ein Schiff zum Wohlfühlen. Die Stammgäste trauern „ihrer“ Maxim nach. Sie fühlten sich zu Hause auf diesem schönen Schiff. Sie war einfach ein „Kultschiff“, die ehemalige Hamburg!
Allerdings ist der Traum nun aus! Wie man aus verschiedenen Quellen hört, ist die Maxim auf dem Weg nach Alang/Indien, auf ihrer letzten Reise zum Schiffsfriedhof.
Mach’s gut, Maxim, wir vergessen dich nicht…….