Royal Caribbean International – Innovationsprogramm mit dem dritten und vierten Neubau der Oasis-Klasse intensiviert

Mit der Einführung der beiden Mega-Kreuzfahrtschiffe Oasis of the Seas und Allure of the Seas 2009/2010 debütierte die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International mit einer einzigartigen Reihe von Innovationen und technischen Wunderwerken. Beide RCI-Kreuzfahrtschiffe sind derzeit die größten und revolutionärsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Doch der Nachwuchs ist angesagt.
 
 
 
oasis-300x198[1]
 
Foto: RCI
 
 
Zunächst sollte der dritte Neubau der Oasis-Klasse in der finnischen STX Werft in Turku gebaut werden, doch die Finanzierung scheiterte, so dass nunmehr die französische STX Werft in Saint-Nazaire den Zuschlag erhielt, gleichzeitig mit der Option auf einen vierten Neubau der Oasis-Klasse. Die Auslieferung des dritten RCI-Kreuzfahrtschiffes soll Mitte 2016 erfolgen, der vierte Neubau wird weitere zwei Jahre Bauzeit in Anspruch nehmen und Mitte 2018 seinen Dienst aufnehmen. Sowohl das dritte als auch das vierte Oasis-Class-Schiff soll 361 Meter lang werden und jeweils maximal 5400 Gäste befördern können.
 
Bereits die ersten beiden Oasis-Class-Kreuzafhrtschiffe revolutionierten die Branche mit FlowRider Surf-Simulator, Eislaufbahnen, freitragenden Whirlpools und Kletterwänden. Auch die beiden Schwestern werden mit den neuesten Innovationen der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas ausgestattet. Sieben Themenbereiche bieten den 5400 Gästen die Möglichkeit, die Inno0vationen zu nutzen: Central Park, Boardwalk, Royal Promenade, Sports Zone, Vitality at Sea Spa und Fitness Center, Entertainment Place und Youth Zone, Naturpark mit Seilrutsche sowie ein handgefertigtes Karussell, das Wasser-.Amphitheater. Hinzu kommen die kulinarischen Innovationen.
 
Die ersten beiden Oasis-Class-Schiffe sorgten für eine besondere Kundenzufriedenheit und auch gute finanzielle Ergebnisse. Auch die beiden neuen Schwestern werden sich bestens zum Markenportfolio hinzufügen.