Kreuzfahrten mit der „MS Artania“ bei Phoenix Reisen bereits buchbar

Drei Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin des neuen Katalogs „Seereisen 2011“ schickt Phoenix Reisen das neue 4-Sterne-Schiff „MS Artania“ im Internet ins Rennen. Ab sofort sind alle Sommerreisen ab 28. Mai 2011, sowie in Kürze auch alle Winterreisen 2011/2012 buchbar.

Die MS Artania wird ab Mai 2011 für den Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen Kreuzfahrten der Premiumklasse mit der Bordsprache Deutsch anbieten. Der Neuzugang kann 1200 Passagiere aufnehmen und bietet eine große Vielfalt an Gesellschaftsräumen, wie eine große Panoramalounge mit Blick über das Meer, eine Bibliothek, einen Kartenraum, mehrere Bordgeschäfte, Bordkino, Showtheater mit abendlichen Vorstellungen, Tanzsalon und einen gepflegten Wellness- sowie Sportbereich.“Eröffnungsreisen MS Artania”.

28.05.-31.05.2011 ab/bis Hamburg
31.05.-03.06.2011 ab/bis Hamburg

“Norwegens Fjorde“

03.06.-10.06.2011 ab/bis Hamburg
21.09.-28.09.2011 ab/bis Bremerhaven

“Island – Spitzbergen – Nordkap – Norwegen“

10.06.-27.06.2011 ab/bis Hamburg
27.06.-14.07.2011 ab/bis Hamburg

“England – Westeuropa – Kanaren“

14.07.-01.08.2011 ab Hamburg/bis Bremerhaven

“Die Perlen der Ostsee“

01.08.-15.08.201 ab/bis Bremerhaven
28.08.-11.09.2011 ab/bis Bremerhaven

“Die schönsten Fjorde und das Nordkap“

15.08.-28.08.2011 ab/bis Bremerhaven

“Rund um England“

11.09.-21.09.2011 ab/bis Bremerhaven

Die „MS Artania“ schließt die Lücke, die durch den Wegfall der beliebten „Maxim Gorki“ entstanden war, und vergrößert gleich-zeitig die Passagierkapazität des Bonner Kreuzfahrtveranstalters um 1.200 Personen. Mit 230 m Länge und 30 m Breite ist dann die „MS Artania“ das größte Kreuzfahrtschiff der Hochseeflotte von Phoenix Reisen.

400 Mitarbeiter kümmern sich ab Mai 2011 an Bord um das Wohlergehen der Gäste, und ein Team von ca. 17 Reiseleitern wird für die Information und Unterhaltung der Passagiere mitreisen. In beiden Restaurants mit insgesamt 850 Plätzen und im Lido-Buffet mit 280 Plätzen gibt es eine gemeinsame Tischzeit bei freier Platzwahl. Besonders zum Mittag- und Abendessen sind lange Öffnungszeiten eingeplant, damit der Gast Gewohnheiten früher oder später essen kann.

Übrigens:

Wer sich heute schon ein Bild über die neue „MS Artania“ machen möchte, kann dies folgendermaßen tun:

1. Im Internet Phoenix Reisen aufrufen.

2. Info&Service anklicken

3. Danach Phoenix Reisen TV auswählen.

Schiffsreisendirektor Michael Schulze wird dann den Neuzugang vorstellen.

MS Artemis geht an Phoenix Seereisen

 

P&O Cruises hat die MS Artemis an MS Artania Shipping verkauft. Das Schiff wird bis Mitte April 2011 weiterhin für P&O Cruises fahren und soll dann an den deutschen Reiseveranstalter Phoenix Seereisen verchartert werden.

Die 230 m lange und 29 m breite MS Artemis wurde bereits 1984 im finnischen Helsinki gebaut. Ursprünglicher Eigentümer der MS Artemis war die Princess Tours Ltd., die das Schiff unter dem Namen Royal Princess anbot. Mit dem Eigentümerwechsel im Jahre 2005 zu P&O Cruises wurde das Schiff in den heutigen Namen MS Artemis umgetauft.

Die 1200 Passagiere, die auf der MS Artemis Platz finden, verteilen sich auf genau 600 Kabinen und werden acomplia dosage von einer 518-Mann-Besatzung betreut.

Natalie Prinz taufte die neue „ MS Aurelia“

 

Aurelia ist ein typischer Mädchenname, und da bekanntlich Schiffe einen „weiblichen“ Namen tragen, hat die Tochter des langjährigen Phoenix-Kreuzfahrtdirektors, Natalie Prinz, die neue Errungenschaft der Phoenix-Schiffsflotte auf den Namen „Aurelia“ in Köln getauft. Mit bis zu 158 Passagieren ist für den Bonner Veranstalter Phoenix Reisen die „Aurelia“ auf Rhein, Main und Donau unterwegs. Das nagelneue 110 Meter lange Schiff der Komfortklasse wurde in Holland gebaut und besticht durch helle, freundliche Farben und großzügige Kabinen.

Neu bei Phoenix Reisen ist „All inclusive“ auf der Donau  mit einem attraktiven Komplettpaket. Hinter „all inclusive“ verbirgt sich Vollpension mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag- und Abendessen, no rx acomplia nachmittags Tee/Kaffee und Mitternachtssnack. Gute europäische Küche und vegetarisches Essen sind selbstverständlich. Hauswein, Bier, Softdrinks wie Cola, Limonade, Säfte und Mineralwasser als auch Kaffee und Tee gehören zum Angebot.

Phoenix Reisen hat auch auf der „ MS Aurelia“ den Nichtraucherschutz eingeführt. Das Rauchen von Zigaretten, Zigarren und Pfeifen ist nur auf dem Sonnendeck gestattet. Tagsüber wird an Bord legere Kleidung bevorzugt, aber zum Kapitänsabend wird bei den Herrn mindestens ein Anzug, bei den Damen ein festliches Kleid erwartet.

 

Mit der MS Amadea um die Welt und sonst wohin

 

Mit einer Länge von 193 m und einer Breite von 25 m ist die MS Amadea das größte Kreuzfahrtschiff der Phoenix-Flotte. An Bord erleben die Gäste hohen Komfort, Großzügigkeit und elegantes, aber gemütliches Ambiente.  Auf acht Passagier-decks und in 309 Kabinen – fast alle Außenkabinen mit einer Mindestgröße von 17 m² – kann die MS Amadea mit maximal 600 Passagieren die Weltmeere bereisen. Den Gästen steht neben vielseitigen Unterhaltungsmöglichkeiten auch das Schiffshospital zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden bei einer Essenssitzung eingenommen. Am Abend werden die Gäste im Show- und Musiksalon für ein abwechslungsreiches Unter-haltungsprogramm erwartet. 

Termin Region Nächte

17.07.09

Nordland – Großbritannien

17

03.08.09

Nordland – Großbritannien

24

27.08.09

Ostsee – Baltikum

16

12.09.09

Indischer Ozean – Afrika

72

26.10.09

Indischer Ozean – Afrika

reductil kaufen valign=“top“>

288

20.12.09

Weltreisen

81

 

 

 

Auf dem Wasser durchs Kosakenland

 

Es muss nicht immer die berühmte Flussstrecke St. Petersburg nach Moskau sein, um einen Einblick in die russische Geschichte, die wechselhaften Kulturen, die berühmten Landschaften und die Sehenswürdigkeiten in den Städten zu erleben. Auch die Ukraine bietet eine fantastische Gelegenheit, auf dem Dnjepr zwischen Kiew und Odessa die Halsinsel Krim zu besuchen. Einige Anbieter entführen ihre Gäste auf der Fahrt zum Schwarzen Meer zum Nizza des Schwarzen Meers, nach Jalta.

Highlights der Reisen durchs Kosakenland

Kiew

Wiege Russlands / prachtvolle Sophienkathedrale -Höhlenkloster mit den grün-goldenen Kuppeln  – UNESCO-Weltkulturerbe

Saporoschje

Museumsreservat acomplia cheap Chortitsa / Kosaken-Reiterspiele , Tänze und Gesangsdarbietungen

Sewastopol

Prachtbauten / Ausgrabungen Chersones / Khan-Palast in Bachtschissaraj

Odessa

Am Schwarzen Meer / baumgesäumte Boulevards / klassizistische Prachtbauten / Opernhaus / Uspenski-Kathedrale / Potemkin-Treppe

 

Anbieter

Viking Flusskreuzfahrten: 11 Tage von Kiew – Jalta – Odessa

Phoenix Reisen: 11 Tage Kiew – Saporoschje –Cherson –Sewastopol – Vilkovo – Odessa

Nicko Tours: 13 Tage Kiew – Krim – Donaudelta – Odessa

Studienkreuzfahrt auf dem Nil mit Phoenix Reisen

 

Der Bonner Anbieter Phoenix Reisen wartet wieder mit einer besonderen Studienreise auf. Er entführt die Gäste auf einer einwöchigen Flusskreuzfahrt nach Ägypten und gibt ihm ereignisreiche und lebendige Einblicke in die Geschichte Ägyptens, die Kultur, Land und Leute entlang des Niltals zwischen Luxor und Assuan.

Wer einmal so eine Studienreise erlebt hat, kehrt immer wieder in das geheimnisvolle Land Ägypten zurück.  Die Reise führt den Gast nilabwärts von Luxor bis nach Assuan, direkt am faszinierenden Niltal entlang und er hat die einmalige Gelegenheit, alte Kultur hautnah zu erleben. Geheimnisvolle Sphinxe, jahrtausendalte, eindrucksvolle und einzigartige Kulturen, unvergleichlich schöne Landschaften zwischen Wüste und Oasen, all dies wird der Gast auf der einwöchigen Studienreise erleben und genießen.

Verlauf

1. Tag: Deutschland – Luxor

acomplia rimonabant justify;“>Flug von Deutschland nach Luxor. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Premium First-Class Nilkreuzfahrtschiff. Einschiffung.

2. Tag: Luxor – Theben-West

Heute bleibt Ihr Schiff den ganzen Tag in Luxor. Am frühen Morgen fahren Sie nach Theben-West. Dort sehen Sie das Tal der Könige, wo Sie Gelegenheit haben, einige Grabkammern zu besichtigen. Des weiteren besichtigen Sie den Tempel der Hatschepsut, Deir el-Bahri und die gewaltigen Memnon-Kolosse, bevor Sie nach Luxor zurückfahren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht nutzen Sie die Zeit zu einem Bummel auf der Nilpromenade oder zu einer Kutschfahrt

3. Tag: Luxor – Karnak – Flußfahrt

Vormittags besichtigen Sie die große Tempelanlage von Karnak mit eindrucksvollen Kolonnaden, der Sphinx-Allee und dem Heiligen See. Anschließend besuchen Sie den Luxor-Tempel, der mitten in der Stadt am Nilufer gelegen ist. Nach dem Mittagessen kreuzt Ihr Schiff stromaufwärts. Sie genießen die vorbeiziehende Nillandschaft vom Sonnendeck aus. Bei Esna durchfahren Sie die große Schleuse. Übernachtungsstop unterwegs.

4. Tag: Edfu – Kom Ombo – Assuan

Morgens besichtigen Sie den Horus-Tempel von Edfu, der dem falkenköpfigen Gott gewidmet ist. Danach fahren Sie mit Ihrem Schiff weiter stromaufwärts nach Kom Ombo. Hier wird der direkt am Nil gelegene Doppel-Tempel des Sobek und des Haroëris besichtigt. Am Abend wird Ihr Schiff in Assuan erwartet. Dort haben Sie Gelegenheit zu einem Bazarbesuch.

5. Tag: Assuan – Nassersee

Heute sehen Sie den Hochdamm des Nassersees. Danach setzen Sie mit einem Motorboot über zur Insel Agilkia. Dort besichtigen Sie den Philae-Tempel. Anschließend Busfahrt zum Granitsteinbruch, wo Sie den unvollendeten Obelisken sehen. Nach dem Mittagessen Fahrt mit einer Segelfeluke (bei Windstille Motorboot) zum Botanischen Garten auf der Lord-Kitchener-Insel. Vom Boot aus genießen  Sie die Aussicht auf das Aga

6. Tag: Assuan – (Abu Simbel) – Flußfahrt

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zu den Tempeln von Abu Simbel mit den Kolossalstatuen (nicht inklusive, ca. € 85,-). Nachmittags kreuzen Sie mit Ihrem Nilschiff stromabwärts durch die besonders schöne Landschaft Oberägyptens, die Sie vom Sonnendeck aus genießen.

7.Tag: Esna – Luxor

Vormittags bringt Sie Ihr Schiff weiter stromabwärts nach Esna. Hier besuchen Sie den Tempel des widderköpfigen Gottes Chnum. Am Abend Ankunft in Luxor.

8. Tag: Luxor – Deutschland

Ende der Nilkreuzfahrt, Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland bzw. Anschlußprogramm, z.B. Hotelaufenthal

Folgende Termine stehen zur Auswah:

03.08./10.08./17.08./24.08./31.08./07.09./14.09./21.09./28.09./05.10./12.10./19.10./26.10.2009

Trinkgelder auf Kreuzfahrtschiffen

 

Auch auf den Kreuzfahrtschiffen stellt sich die Frage, ob, wie viel, wem,wann  und in welcher Höhe ein Trinkgeld erwartet oder gegeben werden muss.  Generell kann gesagt werden, dass ein Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen üblich ist und vom Servicepersonal auch erwartet wird.  Auf manchen Schiffen findet der Passagier in seiner Kabine kleine Briefumschläge und auch eine Empfehlung über die Höhe des erwarteten Trinkgeldes. Manche Reedereien belasten das Bordkonto des Passagiers automatisch mit einer bestimmten Summe. Es gibt aber heutzutage Kreuzfahrtschiffe mit All-Inclusive-Preisen, beii denen das Trinkgeld bereits im Reisepreis enthalten ist.

Vor Reiseantritt kann sich der Gast im Internet und auch ind en Katalogen einen Überblick über alle anfallenden Kosten machen, so auch eine Antwort über das heikle Thema „Trinkgeld“ erhalten. Folgend Hinweise u.a. hat der Autor bei den einzelnen aufgeführten Reedereien gefunden.

A-ROSA

„Es ist international üblich, sich für guten Service mit einem Trinkgeld zu bedanken. Daher freuen sich auch die lokalen Führer, wenn Sie ihre Leistung mit einem Trinkgeld honorieren.“

MSC

„Es ist international üblich, am Ende einer Kreuzfahrt dem Personal im Restaurant und dem Kabinenservice mit einem Trinkgeld zu danken. Passagiere erhalten eine Mitteilung mit folgendem Text in die Kabine: Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu geben, haben wir eine Tagespauschale von 6,- Euro pro  erwachsenem Passagier und 3.- Euro   pro Kind (zwischen 4 und 17 Jahren) für Kreuzfahrten im Mittelmeer und in Nordeuropa veranschlagt; angeglichen daran  12.- Dollar pro erwachsenem Passagier und 6.- Dollar pro Kind für Kreuzfahrten in der Karibik. 6,. Dollar pro erwachsenem Passagier und 3.- Dollar pro Kind für Brasilien und Argentinien  (Atlantikpassagen inbegriffen). 5.- Dollar pro erwachsenem Passagier und 2,50 Dollar pro Kind für Südafrika Kreuzfahrten.  Natürlich sind diese auf allen Schiffen von MSC Kreuzfahrten gültigen Beträge nur Richtwerte. Die Passagiere entscheiden frei, ob sie die Summe herauf- oder herabsetzen möchten. Änderungen teilen Sie bitte bis 22.00 Uhr am letzten Kreuzfahrttag im Zahlmeisterbüro mit. Das Büro steht auch für weitere Informationen zur Verfügung. Falls die Passagiere keine anderen Verfügungen treffen, wird der gesamte Betrag automatisch vom Bordkonto abgebucht.“

Royal Caribbean International

Auf allen unseren Schiffen ist es üblich, Crew-Mitgliedern, die Sie persönlich betreut haben und mit denen Sie besonders zufrieden sind, Trinkgeld zu geben. Pro Tag und Person sollten Sie einen Gesamtbetrag von ca. € 8,- für Kabinenpersonal und Kellner veranschlagen. Die Trinkgelder können bereits vor Reisebeginn bei Buchung bezahlt werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, sind die entsprechenden Beträge an Bord zu entrichten. Bei allen Rechnungen für Getränke und Schönheitsbehandlungen wird Ihrem Sea-Pass-Konto außerdem automatisch  eine Service-Gebühr von 15 Prozent belastet.“

AIDA

Bei uns ist jeder Gast König, denn wir sind leidenschaftliche Gastgeber. Unser Crew sorgt mit Liebe zum Detail dafür, dass Ihr AIDA Urlaub für Sie ein unvergessliches Erlebnis wird. Wenn Sie außergewöhnlichen Service mit einem persönlichen Trinkgeld anerkennen möchten, freut sich unsere Crew sehr.“

NCL Freestyle Cruising

„Anders als bei anderen Kreuzfahrtreedereien ist eine Zahlung von Trinkgeldern auf Dienstleistungen, die all unseren Gästen gleichermaßen zugutekommen, auf unseren Schiffen nicht notwendig oder zwingend empfohlen. Unsere Mitarbeiter sind jedoch stets dazu angehalten, Ihre Erwartungen zu übertreffen. Deshalb ist es ihnen erlaubt, Trinkgelder als Anerkennung für ihren persönlichen Einsatz und außergewöhnlichen Service anzunehmen. In anderen Worten: Für Leistungen, die allen Gästen zur Verfügung gestellt werden, ist es nicht notwendig, Trinkgeld zu geben. Selbstverständlich können Sie dies aber gerne tun, wenn Sie den erbrachten Service eines Crewmitglieds im Speziellen anerkennen möchten. Einige unserer Besatzungsmitglieder erbringen optionale Service-leistungen, die nur vereinzelte Gäste nutzen. Wir möchten diese Gäste dazu ermutigen, guten Service dieser Mitarbeiter angemessen zu honorieren. Zum Beispiel empfehlen wir Gästen der Suiten und Villen, die Butler- und Concierge-Leistungen in Anspruch nehmen, Trinkgelder entsprechend der erbrachten Dienstleistungen in Erwägung zu ziehen. Für das Servieren von Getränken wird ein Trinkgeld von 15%, für Wellnessbehandlungen von 18%, automatisch dem Bordkonto belastet.“

Phoenix

Trinkgelder sind auch auf der AMADEA (wie auf allen PhoenixSchiffen) nicht obligatorisch, aber erwünscht, wie international üblich.

Über Trinkgeld braucht sie sich auf dem Schiff keine Gedanken zu machen. Phoenix sammelt vorab für die ganze Woche Trinkgeld ein (pro Person und Tag 3,80 Euro) auf Nilschiffsreisen.

Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich

Costa

Wie auf fast allen Schiffen üblich, wird auch bei Costa eine Trinkgeldpauschale eingehoben, die unter den Servicemit-arbeitern aufgeteilt wird. Die Pauschale beträgt € 6,00 pro Person und Tag, kann allerdings je nach Wunsch erhöht oder auch reduziert werden.

Viking

Die Trinkgelder werden in einem Pauschalbetrag gezahlt und unter der Crew verteilt. So ist gewährleistet, dass auch die dienstbaren Geister, die die Passagiere nicht zu Gesicht bekommen, ihren Anteil erhalten. In der Kabine findet man einen Umschlag mit der Aufschrift „Trinkgeld“ vor, an der Rezeption befindet sich eine „Trinkgeld-Box“. Die Trinkgeldempfehlung lautet „7 bis 10 Euro pro Tag und Passagier“.

Hapag Lloyd / MS Europa

An Bord sind Trinkgelder nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.

Hapag Lloyd / MS Columbus

Es ist üblich, dem Bedienungspersonal ein Trinkgeld zukommen zu lassen. Die Höhe ist selbstverständlich jedem Passagier freigestellt und sollte die Anerkennung  einer guten Leistung sein. Erfahrene Seereisende rechnen im Durchschnitt mit ca. € 5-6 pro Passagier und Tag.

Hapag Lloyd / MS Bremen

An Bord sind Trinkgelder nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer purchase acomplia online besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.

TUI Cruises /“Mein Schiff“

Verpflichtungsfrei: Trinkgelder sind inklusive. Wir buchen keine Trinkgeldpauschale von Ihrem Bordkonto ab. Die Trinkgelder für das Bordpersonal sind im Reisepreis inbegriffen.

Premivon Queen

Trinkgeld wird pro Tag 10€ empfohlen, bleibt aber jedem selbst überlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu bei Phoenix Reisen: „All inclusive“ auf der Donau

 

Der Bonner Anbieter Phoenix Reisen folgt dem allgemeinen Trend und bietet aufgrund der steigenden Anfrage nunmehr auch All incluive – Flussreisen an. Auf diversen Donaukreuz-fahrten bietet Phoenix ein attraktives Komplettpaket acomplia to buy auf den neuen Phoenixschiffen MS Aurelia und MS Switzerland an.

„All inclusive“ bedeutet bei Phoenix Reisen: Vollpension mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag- und Abendessen, nachmittags Tee/Kaffee und Mitternachtssnack. Hauswein, Bier, Softdrinks wie Cola, Limonade, Säfte und Mineralwasser als auch Kaffee und Tee .

Warum tragen Schiffe einen weiblichen Namen?

 

Immer wieder taucht die Frage auf, weshalb die meisten Schiffe stets einen weiblichen Namen tragen. Die Tradition, ein Schiff als weibliches Wesen anzusehen, existiert schon lange. Nach Erkenntnissen von Historikern waren Schiffe schon zu römischer Zeit weiblich. Schiffe werden anscheinend  deshalb meist als weiblich betrachtet, weil sie „teuer und schwierig zu handhaben“ seien – „genau wie Frauen“; dies ist eine Erklärung.

Andere, die Realisten, argumentieren damit, dass die weiblichen Eigenschaften dominieren: Sie haben tolle Formen, werden ein Leben lang von Männern umschwärmt. Sie brauchen viel Farbe, um gut auszusehen, sie zeigen nach Außen immer ihr Bestes, hoch sind auch immer ihre Unterhaltskosten, und es braucht einen erfahren Mann – sprich Kapitän – ,um „sie“ richtig zu führen.

Schiffe tragen auch heutzutage fast immer  weibliche Namen. Meistens tragen sie den Namen von berühmten Frauen oder Göttinnen, und früher prangte am Bug eines Schiffes oft eine Frauenfigur (die sogenannten Gallionsfiguren). Allein das Wort „Jungfernfahrt“ zeigt die Verbundenheit von Schiffen und Frauen.

Und wenn schon die meisten Schiffsnamen weiblich sind, dann müssen auch weibliche Taufpatinnen den festlichen Akt vollziehen. Dies unterstreicht auch die Liste der meist prominenten Taufpatinnen der letzten Jahre.

Reederei Schiffsname Taufe Taufpatin Beruf
AIDA Cruises AIDAblu 2010 Jette Joob Designerin
TUI Cruises Mein schiff 2009 Ina Müller Sängerin
MSC Crociere MSC Splendida 2009 Sophia Loren Schauspielerin
AIDA Cruises AIDAbella 2008 Eva Padberg Top-Model
Costa Kreuzf. Costa Luminosa 2009 Valentina Vezzali Fechterin
Costa Kreuzf. Costa Pacifica 2009 Noa Isr. Sängerin
AIDA Cruises AIDAluna 2009 Frantiska Knupper Top-Model
AIDA Cruises AIDAdiva 2007 Maria Galleski Verw.Angestellte
AIDA Cruises AIDAcara 1996 ChristianeHerzog Frau desBundespräsidenten
AIDA Cruises AIDAaura 2003 Heidi Klum Top-Model
A-Rosa Arosablue 2002 Iris Berben Schauspielerin
CelebrityCruises CelebritySolstice 2008 Sharon L.Smith Meereswissenschaftlerin
Costa Kreuzf. Costa Serena 2007 Marion Cotillard Schauspielerin
Cunard Line Queen Victoria 2007 Camilla R.Mountbatten Herzoginvon Cornwall
MSC MSC Orchestra 2007 Sophia Loren Schauspielerin
AIDA Cruises AIDAvita 2002 Doris Schröder-Köpf Frau d. Bundeskanzlers
MSC MSC Fantasia 2008 Sophia Loren Schauspielerin
PHOENIX MS Gloria 2005 Annette Frier Comedy-Star
PHOENIX Alexander v. Humboldt 2005 Susanne Prinz Ehefrau d.Kreuzfahrtdirektors
Cunard Line Queen Mary II 2003 Queen Elisabeth II Königin
2010

2011

2012

Und weitere Taufen mit weiblichen Taufpatinnen werden folgen.

Entspannung und Genuss auf dem Fluss

 

Flusskreuzfahrten sind „in“. Auf den Flussreisen kann der Gast den Luxus in Ruhe genießen, kulturelle Höhepunkte erleben, sich über perfekte Unterhaltung und außergewöhnlichen Komfort erfreuen, während die Flusslandschaften gemächlich vorbeiziehen.

Viking River Cruises wirbt mit dem Slogan „Flusskreuzfahrten schreibt man mit V“. Dieses Reederei bietet den Gästen faszinierende Nah- und Fernziele auf drei Kontinenten unter dem Motto „Entdecken und Wohlfühlen“ bei hohem Qualitätsstandard an. Die Reederei darf sich über die dritte Auszeichnung in Folge als „beste Flusskreuzfahrtlinie“ freuen.

TUI glänzt mit einem eigenen Flaggschiff. Die „TUI Maxima“ befährt die Donau zwischen ihrem Heimathafen Passau und dem Schwarzen Meer. Die 180 Passagiere genießen die Außenkabinen mit Französischem Balkon.

Der Flussreisenanbieter A-Rosa hat ab August 2009 den Rhein als neue Destination in seinem Flussreisenprogramm.  Die neue A-Rosa-Aqua wird auf verschiedenen 5- und 8-tägigen Routen nördlich und südlich  ab/bis Köln den Rhein entlang durch Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich und die Schweiz im Einsatz sein.

Phoenix Reisen präsentiert im neuen Katalog „Fluss und Küsten 2009“ eine große Auswahl verschiedenster Schiffe auf den schönsten Flüssen der Welt. Neu in der Flotte sind die „Rousse Prestige“ mit All-inclusive-Konzept und der  beliebte Viereinhalb-Sterne-Flusskreuzer „Swiss Crown“.

Eine Flussreise auf der Premicon Queen heißt, stets das Besondere zu erwarten. Die Premicon Queen ist das wohl luxuriöste Flusskreuzfahrtschiff der Welt mit eigenem Theatron. Die „Fluss-Königin“ erfüllt auch die höchsten Ansprüche und verwöhnt die anspruchvollsten Gäste mit außergewöhnlichem Komfort. Die Premicon Queen eröffnet eine neue Luxusklasse von Flussreisen. Beschaulich gleiten die Gäste auf dem modernsten Twin-Cruiser der Welt über Rhein, Main und Donau.

Flusskreuzfahrten mit 1A Vista Reisen sind eine schöne und bequeme Urlaubsform. Viele Städte entlang der Flüsse kennen lernen, schöne Landschaften erleben und bekannte Sehenswürdigkeiten besichtigen, das ist der Reiz eines Urlaubs auf dem Fluss. Destinationen sind Flussreisen entlang des Rheins,des Mains und der Donau. Mit der MS Ivan Bunin kann der Gast aber auch auf den Flüssen Ruslands von St. Petersburg nach Moskau, der Wolga entlang bis zum Kaspischen Meer fahren oder mit der MS Koshevoy die Ukraine, von der Halbinsel Krim über Odessa  auf dem Dnjepr nach Kiew reisen.

Flussreisen vom Spezialisten bietet Nicko Tours mit großer Produktvielfalt  auf Donau, Rhein & Nebenflüssen, auf der Wolga, der Oder, dem Nil, dem Dnjepr und dem Jangtse an. Das in Stuttgart ansässige Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden zu einem der führenden Veran-stalter von Flussreisen auf dem deutschen Markt entwickelt.
 

Die familiäre und freundliche Atmosphäre schätzen viele der Gäste von Plantours & Partner, so dass sie immer wieder ihren Urlaub an Bord von MS Vistamar und den Flussschiffen verbringen; denn sie schätzen die Erfahrung, von Anfang an richtig gut aufgehoben zu sein.

Transocean Tours bedeutet nicht allein Erfahrung und Qualität auf allen Weltmeeren, auch mit den Flussschiffen auf den beliebtesten Flüssen Deutschlands, Europas und der welt ist Transocean Tours mit einem außergewöhnlichen Service zu Hause.

Die Liste der Flussreisenanbieter ist groß. Mit ein wenig Geduld wird der Interessent aber aus dem vielfältigen Angebot den „richtigen“ Anbieter, das „richtige“ Flussschiff und die „richtige“  der weltweiten Destinationen finden.