MSC Kreuzfahrten – MSC mustert ältestes MSC-Kreuzfahrtschiff aus

Was bislang lediglich als Gerücht kursierte, nimmt nun offiziellen Charakter ein. MSC Kreuzfahrten stellt den Betrieb der MSC Melody, das bislang mit 532 Kabinen das kleinste der MSC-Flotte war, ein. Das familiäre Kreuzfahrtschiff wechselt zur neu gegründeten koreanischen Reederei Lotus Mine, die ab Februar 2013 zweimal wöchentlich die koreanische Insel Jeju mit der chinesischen Metropole Shanghai verbinden wird.
 
Die 1982 in der CNIM-Werft im französischen La Seyne gebaute MELODY sorgte im Jahr 2009 für besondere Schlagzeilen, als sie nahe der Seychellen von somalischen Piraten angegriffen wurde. Crew und Passagieren wehrten zunächst mit Liegestühlen und Tischen den Piratenangriff ab. Durch den Einsatz von Schusswaffen wurden dann die Piraten in die Flucht geschlagen.
 
Kunden, die bereits für den Sommer 2013 eine Mittelmeer-Kreuzfahrt auf der MSC Melody gebucht hatten, werden nunmehr von der Reederei direkt oder von ihrem Reisebüro über Alternativangebote informiert, so z.B. über die Möglichkeit der Umbuchung auf andere MSC-Kreuzfahrtschiffe.