Kostenloses WLAN bei Princess Cruises in der Karibik

Freies Internet mit großer Bandbreite aber nur in der Karibik

Wimpel auf See
Wimpel an Bord

Für viele ist ein funktionierender Internetzugang auch im Urlaub Pflicht und bisher konnte das ziemlich teuer werden oder aufgrund fehlender Bandbreite auch nervtötend. Bei Royal Princess Cruises gibt es nun auf Karibik Routen das Internet kostenlos für einen bestimmten Zeitraum kostenlos.

Anbieter ist Medallion-Net, nach Aussagen von Princess Cruises der schnellste Internetprovider auf See. Es sollen Download-Geschwindigkeiten von 100 Mbits und eine Bandbreite von 1,5 GB zur Verfügung stehen um das gleichzeitige Surfen von bis zu 6000 Passagieren bzw. die Nutzung von Streamingdiensten für 1500 Passagiere zu ermöglichen.

Das kostenfreie Internet wird nur auf ausgewählten Routen in der Karibik auf der Sky, Regal und der Caribbean Princess angeboten.  Das Angebot gilt nur bei Buchung bis 9. September 2019, die Abfahrten müssen zwischen dem 1. Dezember 2019 und dem 18. Juli 2020 stattfinden.

Princess Cruises – Neues Flaggschiff Regal Princess startet bereits am 20. Mai 2014 zur Jungfernfahrt

 

Ja, auch das gibt es! Während an den meisten neuen Kreuzfahrtschiffen noch während der Jungfernfahrt kräftig im Innern geschraubt wird, startet der jüngste Spross von Princess Cruises bereits zwei Wochen vor der geplanten Indienststellung.

Eigentlich sollte die Regal Princess, das neue Flaggschiff der amerikanischen Luxusreederei, am 2. Juni 2014seine erste Reise von Venedig nach Barcelona antreten. Nun führt die Premierenfahrt bereits am 20. Mai 2014von der Lagunenstadt aus für sieben Tage durchs Mittelmeer bis nach Athen. Von dort aus geht es in weiteren sechs Tagen mit Stopps in der griechischen Inselwelt zurück nach Venedig. Beide Reisen können auch zu einer Kreuzfahrt kombiniert werden. Ab dem 2. Juni 2014 ist die Regal Princess dann wie geplant im Einsatz.

Passagiere, die die ursprüngliche Jungfernfahrt gebucht haben können entscheiden, ob Sie beim vorgezogenen Start der neuen Prinzessin dabei sein wollen, oder den einstigen Reisetermin beibehalten möchten.

Die Regal Princess ist das 18. Schiff der renommierten Reederei und baugleich mit der Royal Princess, die im Juni diese Jahres von Herzogin Kate getauft wurde.

Das 141.000 Tonnen große und für 3.600 Passagiere ausgelegte Schiff beeindruckt durch eine Reihe innovativer Features wie beispielsweise den „Sea Walk“, einem gläsernen, über die Bordwand hinausragenden Spazierweg in 39 Metern Höhe. Außergewöhnlich auch das große Atrium, das mit seinen großzügig gestalteten Entertainment- und Shoppingangeboten sowie Bars und Restaurants der zentrale Bereich des Schiffs ist. Eine Ruhe-Oase nur für Erwachsene ist The Sanctuary“, das auf der Regal Princess mit 3 Pools und einem höchst komfortablen Ambiente noch mehr Raum für Erholung bietet.

 

Quelle: Pressemitteilung Princess Cruises 10/18/13

Princess Cruises -Japan-Kreuzfahrten von Princess Cruises mit deutschsprachiger Bordassistenz

 

Die japanischen Inselwelten stehen im aktuellen Destinations-Fokus von Princess Cruises  weit vorne. Während der Kreuzfahrtensaison 2014/15 bietet die amerikanische Luxusreederei nicht nur ein erweitertes Programm an Seereisen in asiatischen Gewässern. Princess Cruises hat auch eine Reihe neuer Routen aufgelegt, die ausschließlich oder zum überwiegenden Teil Stopps im Land der aufgehenden Sonne beinhalten. Zur Auswahl stehen dabei Reisen auf der Sun Princess und der Diamond Princess.

Für den hiesigen Markt besonders interessant: Fünf dieser Kreuzfahrten (mit insgesamt 19 Abfahrten) werden mit deutschsprachiger Bordbetreuung angeboten. Tägliche Sprechzeiten sowie Menükarten und Tagesprogramm in Deutsch sichern auch jenen einen problemlosen Aufenthalt an Bord, deren Englisch noch ausbaufähig ist.

Zwischen dem 2. April und 18. November 2014 steht Passagieren dieser Service auf der Diamond Princess zur Verfügung. Das 2.670 Gästen Platz bietende Schiff absolviert in dieser Zeit eine Reihe von zehn- bis elftägigen Kreuzfahrten ab/bis Tokio (Yokohama) und steuert  dabei über 20 Häfen an. Entsprechend der thematischen Routenwahl rücken dabei „Antike Städte“ in den Vordergrund oder man startet während der schönsten Jahreszeit (26. April – 6. Mai) zur „Goldenen Woche“ mit dem Besuch von Kirschblütenfesten und einem Abstecher in den durch seine Geysire und heißen Heilquellen bekannten Aomori Nationalpark.

Besondere Eindrücke vermittelt auch der Besuch mehrerer UNESCO Welterbestätten. Von den 17 in Japan gelisteten werden auf den verschiedenen Routen nicht weniger als 10 angefahren.

Dass Reisen in Japan aufgrund der Topographie, der Sprache sowie des hohen Preisniveaus für Europäer eine Herausforderung darstellen, gilt als Binse. Weniger bekannt ist, dass derartige Probleme im Rahmen einer Kreuzfahrt nicht auftauchen: Die interessanten Regionen lassen sich von See aus bestens erreichen und auf geführten Landausflügen erkunden. Und dank der im Reisepreis enthaltenen Vollpension an Bord wird das Reisebudget entlastet.dabei über 20 Häfen an.

Pressemitteilung von Princess Cruises v. 22.01.14

Princess Cruises – Sechstgrößtes Kreuzfahrtschiff mit spektakulären Features

Catherine „Kate“, Herzogin von Cambridge, hat am 13. Juni 2013 die 330 Meter lange und 47 Meter breite ROYAL PRINCESS getauft. Seither konnten sich auf den Kreuzfahrten der Royal Princess, die maximal 4340 Gästen Platz bietet, von den spektakulären Features, der Eleganz mit besonderem Service, dem ganz speziellen Nervenkitzel Seawalk überzeugen.

Die Royal Princess präsentiert sich ihren Gästen mit hoher Qualität in Service und Gastronomie. Allein schon das über drei Decks hohe „The Pizza“-Atrium fasziniert die Gäste. Eine besondere Innovation sind auch die gläsernen Panorama-Aufzüge. Viele kleine Neuerungen wie Seawalk und die Fountain Show am Pooldeck werden von den Gästen gerne wahrgenommen. Die „Danncing Fountain-Show“ mit 85 Wasserdüsen gibt es bislang lediglich auf den beiden größten RCL-Kreuzfahrtschiffen Allure of the Seas und Oasis of the Seas.

Nervenkitzel pur bietet die wohl spektakulärste Attraktion an Bord. Im Seawalk wandert der Gast in nahezu 40 Metern ca. 8,50 Meter weit über der Bordwand auf einem Glasboden mit Blick auf das Meer . Wer Entspannung sucht, findet sie im Retreat Pool und der kostenpflichtigen Spa- und Erholungs-Oase „The Sanctuary“. Sport-Fans können sich auf der Jogging-Bahn austoben.

In der Kulinarik bietet die Royal Princess Vielfalt an Restaurants. Besodners beliebt sind die original italienischen Pizzas in der Pizzaria Alfredo´ s. Aber auch um die Kids kümmert sich die Crew der Royal Princess. Eine spezielle Betreuung findet in altersgerechten Gruppen wie z.B. „Pelicans“ und „Shockwaves statt.

Gala-Abende werden auf der Royal Princess noch im klassisch-formellem Stil gepflegt. Passagiere, die etwas eleganter ihren Seeurlaub verbringen wollen, finden sich auf der Royal Princess bestens angenommen.

Princess Cruises – Royal Princess startet 2014 zu zehn Nordeuropa-Fahrten ab Warnemünde

Selten hat die Taufe eines Kreuzfahrtschiffes so viel Aufsehen erregt. Doch als die 31-jährige hochschwangere Herzogin Catherine das Seil durchschnitt, an dem die obligatorische 15-Liter-Flasche Champagner hing, und die Champagnerfalsche am Bug des neuen Flaggschiffes der amerikanischen Reederei Princess Cruises zerschellte, kannte der Jubel eine Grenzen mehr. Diese Bilder gingen um die Welt, und auch der Taufspruch erreichte Zuschauer und Leser in aller Welt: „Ich taufe dich auf den Namen Royal Princess. Möge Gott alle beschützen, die mit dir fahren“.

Das neue Flaggschiff der Reederei Princess Cruises ist das 17. Schiff der Flotte und mit 330 Metern Länge, 36 Metern Breite und 17 Decks das bisher größte, wird es aber nicht lange bleiben; denn bereits Mitte kommenden Jahres wird das baugleiche Schwesterschiff in Venedig getauft und von dort aus in Richtung Barcelona zur Jungfernfahrt aufbrechen.

Die Royal Princess bietet den maximal 3600 Passagieren eine opulente Ausstattung an. 2014 kommt der Luxuskreuzer auch nach Deutschland. Im Zeitraum Mai bis September 2014 startet die Royal Princess zu insgesamt zehn Nordeuropa-Kreuzfahrten ab/bis Warnemünde. Im Winter 2014/15 wird die Royal Princess dann wieder in der Karibik unterwegs sein.

Princess Cruisec – Regal Princess mit spektakulären Wasser- und Lichtspielen an Deck

Die US-amerikanische Reederei Princess Cruises bietet derzeit mit einer Flotte von aktuell 17 modernen Schiffen Kreuzfahrten in verschiedenen Zielgebieten weltweit an. Mit einer Kapazität zwischen 680 und 3.600 Gästen verfügt die Reederei über verschieden große Kreuzfahrtschiffe und steuert auf über 150 unterschiedlichen Routen fast 300 Häfen auf sieben Kontinenten an.

Derzeit entsteht auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone der Neubau REGAL PRINCESS mit einer Länge von 330 Metern und einer Passagierkapazität von 3.600. Die Fertigstellung des Neubaus ist für das Frühjahr 2014 geplant.

Das schwimmende Urlaubsparadies wird wie bereits das Schwesterschiff Royal Princess eine ähnliche gastronomische Vielfalt anbieten können. Auch der große Wellnessbereich wird 1:1 von der Flottenschwester übernommen. Wiederfinden wird man an Bord auch das deutlich vergrößerte Atrium, das als zentraler Anlaufpunkt konzipiert ist sowie spektakuläre Attraktionen wie den „Sea Walk“, ein gläserner, in fast 40 Metern Höhe über dem Meer über die Bordwand hinausragender Skywalk.

Am Abend trumpft die Neue dann mit spektakulären Licht- und Wasserspielen auf. Mittels farbigem Licht werden die Wasserfontänen angeleuchtet und erzeugen so ein eindrucksvolles Schauspiel.

Princess Cruises – Königliche Springbrunnen-Show auf der Royal Princess

Die Royal Princess hat in der Mitte des Pooldecks einen kreisrunden großen Springbrunnen installiert und begeistert derzeit mit dieser ganz besonderen Attraktion ihre Kreuzfahrt-Gäste, und zwar mit der computergesteuerte Kombination aus Wasser, Licht und Musik:
DANCING FOUNTAIN SHOW.
 
Der Springbrunnen-Bereich wird aber nicht nur für diese besondere Show genutzt, tagsüber ist dieser Bereich Wasserspielplatz für die Kids.
 
 

Princess Cruises – Schiffstaufen der englischen Royals

 
Voller Erwartung blicken nicht nur Engländer auf das englische Königshaus; denn im Juli 2013 wird Herzogin Kate Middleton von Cambridge das erste Kind von Prinz William zur Welt bringen. Der Kindstaufe im englischen Königshaus wird allerdings eine weitere Taufe vorangehen. Herzgin Kate wird am 13. Juni 2013 im englischen Southampton die ROYAL PRINCESS,die derzeit noch auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone fertiggestellt wird, taufen.
 
Als Taufpatin reiht sich Herzogin Kate in eine Reihe prominenter Vorgängerinnen aus dem britischen Königshaus ein.
 
  • Die englische Queen taufte bereits dreimal ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Cunard Line, 1967 die QUEEN ELIZABETH 2, 2004 die QUEEN MARY 2, 2010 die QUEEN ELIZABETH.
  • Prinzessin Diana, war 1984 Taufpatin der „Royal Princess“ , die heute als „Artania“ für Phoenix Reisen fährt.
  • Prinzessin Anne taufte 2000 die AURORA.
  • Auch Camilla, der Frau des britischen Thronfolgers Charles, wurde die Ehre zuteil, die QUEEN VICTORIA zu taufen.
 
 

Princess Cruises – Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, wird Taufpatin der Royal Princess

 
 
Princess Cruises präsentiert mit einer modernen Flotte von 17 luxuriösen Schiffen, die eine Kapazität zwischen 680 und 3600 Passagieren anbieten, Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Mit ihrer Kreuzfahrtflotte steuert Princess Cruises auf über 150 unterschiedlichen Routen fast 350 Häfen an. Am 13. Juni 2013 setzt die Reederei Princess Cruises einen weiteren maritimen Meilenstein.
 
Die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, tauft am 13. Juni 2013 im englischen Southampton mit der Royal Princess den jüngsten Spross der Flotte als Höhepunkt der über eine Woche dauernden Feierlichkeiten zur Einführung des neuen Schiffes . Derzeit wird die Royal Princess, das für maximal 3600 Gäste ausgelegt ist, auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone fertiggestellt.
 
Die Royal Princess wird bereits am 7. Juni  in Southampton erwartet, wo eine Reihe von Veranstaltungen an Bord geplant sind, darunter auch eine große Gala. Des Weiteren gibt es zwei Kurz-Kreuzfahrten vor und nach der Taufe durch die Gattin von Prinz William.
Im kommenden Sommer wird die Royal Princess im Mittelmeer zum Einsatz kommen, ehe es im Herbst in Richtung Karibik geht.
 
Spektakulärste Innovation und Ausstattung ist der „Sea Walk“, ein gläserner, in 39 Metern Höhe über die Bordwand hinausragender Spazierweg.
 
Die Reederei hat mitgeteilt, dass das Schwesterschiff, die Regal Princess, bereits gebaut wird und im Frühjahr des kommenden Jahres in Dienst gestellt wird.