Mittelmeer Familienurlaub auf der „Allure of the Seas“

Glückliche Kinder sind ein Garant für einen schönen Urlaub!

Wassersport Allure of the Seas
Allure of the Seas – Have fun!

Kreuzfahrt und Familie, lässt sich das vereinbaren? Glückliche Kinder sind Voraussetzung für einen gelungen Urlaub und Langeweile ist der gefürchtete Todfeind jedes Familienurlaubs.

Auf der „Allure of the Seas“ die ab Barcelona ins Mittelmeer startet, gibt es so viele Angebote für einen gelungenen Familienurlaub, wie es kaum ein Hotel bieten kann.

Im Angebot stehen Wasserrutschen, verschiedene Pools, Zip-Line, H2O Wasserpark, Minigolfplatz, Teenager-Räume mit Spielkonsolen, ein riesiger Abenteuerspielplatz für die Kleinen und der Play Place. Der Playe Place ist neu an Bord und bietet Spaß rund um die Themen „Kunst, „Wissenschaft“ und „Technik“. Ein Highlight für Große und auch Kleinere ist der „Royal Escape Room Appollo 18“. Die großen und kleinen Kreuzfahrer dürfen hier das Raumschiff Apollo 18 zum Mond fahren, dies aber erst nachdem eine Reihe von Rätseln in einer festgelegten Zeit gelöst wurden.

Natürlich kommt auch der Genuss auf der „Allure of the Seas“ nicht zu kurz. Die italienische Küche ist bei Kindern und Erwachsenen beliebt und im Giovannis Italien Kitchen & Wine Bar gibt’s fantastische italienische Küche und eine spezielle Auswahl an leckerem Limoncelli und Weinen. Im Restaurant „Portside BBQ“ gibt’s typisch amerikanische Grillspezialitäten.

Ab Mai 2020 ist die „Allure of the Seas“ auf 7-tägigen Fahrten unterwegs. Als Ziele werden La Spezia, Neapel, Palma de Mallorca, Marseille und Capri angelaufen. Der Umbau des Kreuzfahrtschiffes hat Royal Caribbean 147 Millionen Euro gekostet.

Unser Fazit: Auf der „Allure of the Seas“ ist für die ganze Familie etwas geboten. Langweilig wird es hier niemand werden!

Royal Caribbean Cruises – Viertes Oasis-Klasse-Kreuzfahrtschiff entsteht auf der STX Werft

 

Die Reederei Royal Caribbean Cruises bleibt auf Erweiterungskurs. Royal Caribbean Cruises hat bei der französischen STX Werft den Bau eines vierten Oasis-Klasse-Schiffes, das 2018 ausgeliefert werden soll,  in Auftrag gegeben.

Die Reederei hat die Bestellung  bei der Kiellegung der Oasis 3 in Saint-Nazaire bekanntgegeben. Die Oasis 3 folgt ihren Schwesterschiffen Oasis of the Seas und Allure of the Seas. Das Schiff mit 16 Decks und 2.700 Kabinen wird 2016 in See stechen.

Gleichzeitig hat Royal Caribbean International (RCI) eine präferierte Partnerschaft mit TUI Travel PLC auf europäischer Ebene geschlossen.  Der TUI-eigene Reisebürovertrieb in Deutschland profitiert von der Partnerschaft durch ein exklusives Bordguthaben von 50 Dollar für ihre Kunden.

Royal Caribbean Cruises – Allure of the Seas wird Destination im Mittelmeer

Die Ankunft des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt, die Allure of the Seas, wird 2015 zum Highlight für Europa. Das RCC-Kreuzfahrtschiff, das gemeinsam mit dem Schwesterschiff Oasis of the Seas in der Karibik kreuzt, wird im Sommer 2015 nach Europa zurückkehren und zwischen dem 24. Mai 2015 und dem 18. Oktober 2015 ab Barcelona zu 22 Mittelmeer-Kreuzfahrten aufbrechen.

Bis zu 6296 Passagiere können sich im Sommer 2015 die Europa-Kreuzfahrten der Allure of the Seas gönnen. Die Mittelmeerreisen dauern jeweils sieben Tage und führen nach La Spezia, Civitavecchia, Neapel, Palma de Mallorca und Marseille.

Doch nicht die Anlaufhäfen stehen im Fokus dieser Mittelmeerreisen. Es ist das Kreuzfahrtschiff selbst, die neue Destination im Mittelmeer – wenigstens für die Zeit vom 24. Mai bis 18. Oktober 2015.

Die Reederei Royal Caribbean Cruises erhofft sich von dem Europa-Aufenthalt weitere „neugierige“ Kunden aus Deutschland, Schweiz und Österreich, die den „amerikanischen Maritim-Riesen“ kennen lernen wollen.

Royal Caribbean Cruises – Durchfall-Hölle auf der Explorer of the Seas

 

Mit nahezu 700 Erkrankten hat das Kreuzfahrtschiff  EXPLORER OF THE SEAS der amerikanischen Reederei Royal Caribbean Cruises eine Karibik-Kreuzfahrt abbrechen und

mit über 3000 Passagieren und fast 1200 Mannschaftsmitgliedern in den  Hafen von Bayonne im Bundesstaat New Jersey zurückgekehrt. Ca. 630 Passagiere und 54 Besatzungsmitglieder litten während der Kreuzfahrt an Erbrechen und Durchfall, so dass sich die Reederei außerstande sah, den Passagiere nicht mehr den Urlaub zu bieten, den sie erwarten durften.

Bereits noch auf hoher See mussten die Crewmitglieder das Kreuzfahrtschiff  mit 15 Decks, vier Pools, sechs Whirlpools, 15 Bars und Lounges sowie das Casino mehrmals putzen, denn der Erreger – wahrscheinlich handelte es sich um den Noro-Virus – ist tagelang ansteckend und lediglich mühsam abzutöten.

Alle Oberflächen musste die Crew mit chlorhaltigem Putzmittel desinfizieren, und selbst die Teppiche mussten mit Desinfektionsmittel getränkt werden, um dem Erreger Herr zu werden.

Royal Caribbean Cruises – Kreuzfahrten mit vielfältigen Sport-, Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten

Die international renommierte Kreuzfahrtreederei RCI wird mit der Legend of the Seas von Juli bis September 2014 die Hansestadt Hamburg sechsmal anlaufen. Ziel ist es, noch mehr deutsche Gäste für das RCI-Angebot zu gewinnen.

U.a. bietet Royal Caribbean Cruises folgende Kreuzfahrten ab Hamburg an:

* Ultimatives Skandinavien & Russland
14 Nächte
ab 27. Juli 2014
Stockholm – St. Petersburg (3 Tage) – Hamburg
* Norwegische Fjorde
7 Nächte
10., 17., 24. und 31. 08. 2014
Hamburg – Oslo – Stavanger – Geiranger – Alesund – Hamburg
* Transatlantikpassage
16 Nächte
ab 07. 09. 2014
Hamburg – Cape Liberty – New Jersey

2014 ist RCI mit insgesamt 21 eigenen Kreuzfahrtschiffen unterwegs und läuft insgesamt auf sechs Kontinenten 270 Häfen an.