MSC Kreuzfahrten – Norwegische Fjorde & Nordkap

Nordlandreisen werden immer beliebter. Neben HURTIGRUTEN machen sich jedes Jahr eine ganze Armada von Kreuzfahrtschiffen verschiedener Reedereien ab Hamburg, Kiel und Warnemünde auf, um, die Perlen des Nordens, unvergessliche Naturschauspielen, imposante Fjords und Wasserfälle sowie pulsierende Metropolen zu entdecken. Der schroffen Schönheit des Nordens wird sich kein Gast verschließen können, hat aber auch erhebliche Schwierigkeiten, die glanzvollen Sehenswürdigkeiten und Highlights jeder Nordlandreise speichern zu können.
 
Es gibt wohl tausend Gründe, beispielsweise in die Welt der norwegischen Fjorde einzutauchen. Es sind die tiefen Täler mit steilen Felsen, gewaltige Bergmassive aber auch sanfte Hügelketten, glitzernde Wasserfälle, um nur einige Gründe zu nennen, diesen Traumlandschaften einen Besuch abzustatten.
 
Weltberühmt ist der seit 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Geirangerfjord, der mit Abstand zu den schönsten Fjordenlandschaften der Welt zählt. Zahlreiche Wasserfälle wie die Sieben Schwestern stürzen sich die extrem steilen Felswände herab, und zahllose Wildbäche fließen von schneebedeckten Gipfeln, Gletschern und Gletscherseen durch Laub- und Nadelwälder hinunter in den Fjord. Die schönsten Aussichtspunkte auf den Fjord hat man von Dalsnibba.
 
image 2004-08-15 01249  image 2002-09-07 01321
Fotos: Peter www.kreuzfahrt-blog.com
 
Kreuzfahrer werden allerdings die Highlights der norwegischen Fjorde nicht nur vom Kreuzfahrtschiff aus erkunden, sondern beispielsweise unvergessliche Eindrücke am Ende des längsten und tiefsten Fjords der Welt speichern, wenn sie mit der grandiosen Flåmbahn die einzigartige Bahnstrecke zwischen Flåm am Sognefjord und der Bergstation Mydral erleben. Auf dieser 20 km langen Erlebnisfahrt erklimmt die Flåmbahn 865 Höhenmeter und zählt somit auch zu einer der schönsten und steilsten Bahnstrecken der Welt. Die Zugfahrt ist eine Reise durch eine der wildesten und gewaltigsten Landschaften Norwegens. Auf 20 Kilometern geht es hinab ins Tal, vorbei an tosenden Wasserfällen u.a. dem Kjosfossen, schneebedeckten Bergen und Almen, die sich in Schwindel erregender Höhe an die jäh abfallenden Hänge klammern.
 
Die Kette der faszinierenden Highlights reißt auf einer Nordlandreise entlang der norwegischen Fjorde kaum ab. Auch MSC Kreuzfahrten bereist mit der MSC Magnifica auf 12-tägigen Nordlandreisen den faszinierenden Norden ab Hamburg auf der Route Hamburg – Ålesund – Honningsvåg –  Tromsø – Molde – Geirangher Fjord – Amsterdam – Hamburg. Einen Besuch stattet die MSC Magnifica auch dem Nordkap ab, dem nördlichsten Punkt Europas.
 
1104
Foto: Peter www.kreuzfahrt-blog.com
 

Von Honningsvåg aus fährt der Bus den 71. Breitengrad überquerend auf das Nordkap-Plateau, einen 307m hoch aus dem Nordmeer ragenden Schieferfelsen. Den Namen erhielt der Felsen 1553 von dem britischen Seefahrer Richard Chancellor. Der nördlichste Punkt Norwegens ist zwar das et-was westlicher gelegene und weniger bekannte Kap Knivskellodden, aber das nimmt dem Nordkap nichts von seiner Wirkung. Unterwegs erleben die Gäste  die baumlose arktische Natur der Insel Magerøy und sehen im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit Rentiere. Im Breitleinwand-Kino der elegant in den windumtosten Felsen gebauten Nordkap-Halle informiert ein Film über das Nordkap und die norwegische Region Finnmark.

 

 

 

 

 

TransOcean Kreuzfahrten – Mit der MS Belvedere eine individuelle Traumflusskreuzfahrt erleben

Donauflussreisen zählen nach wie vor zu den klassischen Flussreisen, wenn auch immer wieder Flussstrecken auf der ganzen Welt angeboten werden. Die allermeisten Donauflussreisen starten von Passau, was die Anreise für die Flussreisenden wesentlich erleichtert. Wer darüber hinaus großzügige, komfortable Außenkabinen mit zwei bodentief verglasten Panorama-Fenstertüren vor dem französischen Balkon bevorzugt und sich von einer stets freundlichen Crew umsorgen und verwöhnen lassen möchte, liegt der Entscheidung MS Belvedere, dem T126,7 Meter langen und 11,4 Meter breiten TransOcean-Flussschiff, richtig. Die maximal 176 Gäste genießen an Bord dieser Wohlfühloase einen Urlaub für Körper und Geist.
 
041 048 094 158
185 227 252 272
539 477 358 214
Fotos: peter www.kreuzfahrt-blog.com
 
Mit 2851 km ist die Donau nach der Wolga der zweitlängste Strom in Europa. Auf der 16-tägigen Donaukreuzfahrt ab/bis Passau bis zum Donaudelta besuchen die Gäste über eine Distanz von insgesamt 4300 km in sieben verschiedenen Ländern mit Belgrad, Bratislava, Budapest und Wien kulturelle Weltstädte verschiedener Stilepochen, genießen die schönsten Flusslandschaften Europas mit ganz besonderen Highlights wie beispielsweise das Eiserne Tor, eines der imposantesten Taldurchbrüche Europas mit Stromschnellen und felsigen Untiefen, der heutzutage allerdings gefahrlos passiert werden kann. Ein weiteres Highlight ist sicherlich auch das Donaudelta, das die Gäste dann per Ausflugsboot erkunden und in diesem UNESCO-Weltnaturerbe vielen der über 4000 Tier- und über 1000 verschiedenen Pflanzenarten begegnen.
 
Reisetermine
17.05.2013 – 01.06.2013, 15.06.2013 – 30.06.2013, 23.08.2013 – 07.09.2013, 21.09.2013 – 06.10.2013
 
Reiseroute
Passau – Bratislava (Slowakei), Solt, Kalocsa (Ungarn), Novi Sad und Belgrad (Serbien), Rousse (Bulgarien), Tulcea, Oltenita, Giurgiu (Rumänien), Nikopol, Orjahovo (Bulgarien), Donji Milanovac (Serbien), Budafok, Budapest (Ungarn), Wien (Österreich), Dürnstein (Österreich), Passau
 
Ausflüge
Stadterkundung in Bratislava, Ausflug in die Puszta, Stadterkundung in Novi Sad und Belgrad, Passage des Dreiländerecks, Stadterkundung in Rousse, Ausflug ins Donaudelta, Ausflug nach Bukarest, Ausflug nach Pleven, Besuch von Schloss Gödöllö, Stadterkundung in Budapest, Lichterfahrt in Budapest, Ausflug zum Donauknie, Stadterkundung in Wien, Besuch von Schloss und Park Schönbrunn, Besuch eins Strauss-Konzerts, Heurigenbesuch, Besuch von Stift Göttweig, Passage Welterbe Wachau
 
Dank der beiden überdachten Promenaden auf dem Donaudeck der MS Belvedere genießen die Gäste stets eine Bewegungsfreiheit bei jedem Wetter. Im lichtdurchfluteten Panorama-Restaurant werden die Gäste kulinarisch verwöhnt und genießen im Wellness-Bereich tiefe Entspannung. Für die aktiven Gäste stehen moderne Cardiogeräte bereit.

Norwegens fantastische Natur in klangvoller Begleitung

Galareise mit den German Tenors: 24.05.-04.06.2010

Tief greift ein traumhaftes Erbe der letzten Eiszeit in die Landschaft hinein, lässt sich kaum schöner erleben als von der Wasserseite aus: Norwegens fantastische Fjorde. An Land weiß der weltberühmte Geirangerfjord ebenfalls zu bezaubern und schenkt Ihnen oben in den Bergen unvergessliche Ausblicke. Die idyllische Natur am Sognefjord betörte schon Kaiser Wilhelm II. mit ihrer Ruhe und Anmut. Kommen die Lofoten in Sicht, verbreiten kleine Häfen und bunte Fischerhäuschen eine ganz und gar malerische Atmosphäre und führen Sie auf die Spuren der starken Wikinger. Ein Land hoch oben im Norden, das eine einzigartige Erfahrung ist.

Höhepunkte dieser Reise

Beliebtes Bergen

Bis 1630 besaßen die Kaufleute der Hanse das Monopol auf den Handel mit Fischöl und Stockfisch aus dem hohen Norden, und noch heute erinnert das UNESCO-Weltkulturerbe Bryggen wunderbar an diese Zeit. Eindrucksvoll auch ein Blick auf Bergen und seine Umgebung aus etwa 300 m Höhe: willkommen auf dem Hausberg Fløyen.

Atemberaubendes UNESCO-Weltnaturerbe der malerische Geirangerfjord

Verzauberte Welt: die Lofoten

Erliegen Sie dem Charme der Lofoten: Schroffe Berge ragen aus dem Nordmeer, rote Fischerhütten säumen kleine Häfen, und den Kabeljau trocknet man wie zu Zeiten der Wikinger.

Idyllisches Vesterålen

Hier brüten die Papageientaucher, sind ruhige Inseln durch Brücken verbunden und wurde die legendäre Hurtigrute geboren: Entdecken Sie die Vesterålen.

Das Erbe der Wikinger in Vik

Norwegens Fjorde und Berge

In einem Wunderland der Natur warten mal spektakuläre, mal melancholische und immer berührende Landschaften – mit dem längsten und tiefsten Fjord Norwegens, den höchsten Bergen, dem kargen Fjell samt seinen vielen Seen oder mit romantischen Tälern. Unvergessliche An- und Ausblicke.

Unterwegs in der steilsten Bergbahn der Welt: die Flåm-Bahn

Quelle: Infoservice Hapag LLoyd