TransOcean Kreuzfahrten – Traumreise der MS Astor zum Schwarzen Meer

14 Tage muss der Gast für die herbstliche Kreuzfahrt ab 23. Oktober 2012 investieren, um sich mit dem 176 Meter langen und fast 23 Meter breiten TansOcean-Kreuzfahrtschiff einen ganz individuellen Kreuzfahrttraum erfüllen zu können. Die äußerst gepflegte MS Astor läuft auf dieser Kreuzfahrt ins Schwarze Meer auf der Route Istanbul (Türkei), Sinop (Türkei), Trabzon (Türkei), Sotschi (Russland), Sewastopol (Ukraine), Odessa (Ukraine), Constanta (Rumänien), Passage des Bosporus und der Dardanellen, Kusadasi (Türkei), Insel Santorin, Dubrovnik (Kroatien), Venedig (Italien) sechs Kreuzfahrthäfen im Schwarzen Meer, Istanbul und Kusadasi in der Türkei sowie Häfen im Ägäischen und Adriatischen Meer an.
 
Auf der familiären MS Astor finden die Gäste in insgesamt 295 Kabinen (167 Außen-, 96 Innenkabinen, 32 Suiten) Platz und begegnen auf diesem Traumurlaub ganz bedeutenden Zeugnissen vergangener, aber auch lebendiger Kultur, so z.B.in Istanbul (Stadt am Bosporus / Haghia Sophia / Basilikazisterne / Süleyman-Moschee / Topkapi-Palast). Die MS Astor kann auf Grund ihrer verhälnismäßig kleinen Größe gegenüber den Megalinern besondere Kleinode anlaufen, die den maritimen Riesen verwehrt bleiben müssen. Neben dem höchst interessanten Hafenstädtchen Trabzon können sich die maximal 590 Gäste auf die russische Stadt Sotschi, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014, freuen.
 
Wer an die bedeutenden Orte am Schwarzen Meer denkt, dem fällt besonders auch die Seestadt Odessa mit der Potemkinschen Treppe, das Vogelrefugium Constanta an der Donaumündung ins Schwarze Meer ein, aber auch die faszinierende Passage der Bosporus-Meerenge. Ein besonderes Highlight ist d aber auch die archäologische Stätte Ephesus. Über Besuche der griechischen Kykladen-Insel Santorin und der mittelalterlichen kroatischen Stadt Dubrovnik fährt die MS Astor im morgendlichen Dunst in die Lagunenstadt Venedig ein und sorgt für einen höchst beeindruckenden Abschluss der 14-tägigen Seereise.
 
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar