TransOcean – Mit der MS Sans Souci in die deutsche Vergangenheit reisen

Der Name des Flussschiffes sagt es bereits aus, ist quasi Programm: ganz sorgenfrei traumhaft schöne Stunden an Bord verleben. Die MS Sans Souci ist ein Geheimtipp für alle Gäste, die das Besondere suchen und komfortabel durch die idyllischen Flusslandschaften ab Berlin bis Stralsund fahren möchten. Die gute Seele an Bord ist Eigner und Kapitän Peter Grunewald mit seinem stets freundlichen und aufmerksamen Team. Für alle Crewmitglieder ist Kapitän Grunewald stets ein Vorbild, packt überall dort mit an, wo Hilfen benötigt werden. Nicht nur der Kapitän gibt sich gästefreundlich, auch der Service des Teams ist stets spürbar, aber nie aufdringlich.
 
Mit dem kleinen Schiff – 82 Meter lang und 9,5 Meter breit – für große Erlebnisse gestaltet sich für die maximal 82 Gäste eine Reise in den unbekannten Osten und gleichermaßen zu vielseitigen Facetten der deutschen Geschichte.
 
Komfortabel ist die Sans Souci auch für körperbehinderte Gäste; denn das Flussschiff ist mit einem Lift zwischen den beiden Kabinendecks ausgestattet und durch einen installierten Treppenlift können diese Gäste auch auf das Sonnendeck gelangen. Die Crew arbeitet rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche ohne freien Tag und gelangen bisweilen schon an ihre Belastungsgrenze. Aber alle Crewmitglieder bleiben stets freundlich und erfüllen, soweit als möglich, auch Sonderwünsche der Gäste. Viele der Crewmitglieder haben auch eine persönliche Wende vollzogen und gehen an Bord einer völlig anderen als vor der Wende gewohnten Tätigkeit nach.
 
Die angebotenen Landausflügen geben den Gästen Einblick in eine lebendige deutsche Geschichte, vermitteln schönste Eindrücke für Natur- und Kulturliebhaber und erleben tagtäglich die eindrucksvolle landschaftliche Vielfalt der deutschen Ostseeküste. Dabei kann die kleine MS Sans Souci aufgrund ihrer Größe entlegene Flussregionen ansteuern und Wasserwege erschließen, die größeren Flussschiffen verwehrt bleiben. Die 41 Außenkabinen ermöglichen den maximal 82 Gästen mittels der großen Panoramafenster jederzeit wunderbare Ausblicke auf die langsam vorbeigleitenden Landschaften.
 
 
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar