Vom einzigartigen Schauspiel der Mitternachtssonne begleitet

 

Als ich das letzte Mal mit einem Kreuzfahrtschiff Spitzbergen besuchte, war ich an Bord der lieb gewonnenen „Maxi“, die derzeit leider in Indien abgewrackt wird. Der Bonner Anbieter Phoenix Reisen  wird in der Zeit vom 17. Juli bis 3.August 2009 die Nordliebhaber mit der MS Amadea ab Bremerhaven nach Spitzbergen bringen. In der Reiseausschreibung heißt es:

Kommen Sie mit auf eine Reise, die Sie nicht vergessen werden! Gewaltige, vielseitige Naturschauspiele, riesige Gletscher, die Mitternachtssonne und die eindrucksvolle Küsten- und Fjordwelt Norwegens haben bereits Tausende von Kreuzfahrern in ihren Bann gezogen. Ihre Reise nach Spitzbergen beginnt und endet in Bremerhaven.
Nach einem erholsamen Seetag, auf dem Sie die gesunde Seeluft genießen und die Bordeinrichtungen sowie das vielseitige Bordleben kennenlernen, kommen Sie auf die Färöer Inseln und auf die Westmänner Inseln. Weiter geht die Schiffsreise nach Island, der Insel aus Feuer und Eis. Die Hauptstadt Reykjavik ist Ausgangspunkt für eine 2-Tagestour über diese an Naturschönheiten reiche Insel oder Sie machen einen Ausflug zum tosenden Gullfoss-Wasserfall und zu schäumenden Geysiren. Weitere Ziele sind die hübsch gelegenen  Hafenstädte Isafjördur und Akureyri mit hervorragenden  Ausflugsmöglichkeiten. Mit Kurs Nord bringt MS Amadea Sie über den Polarkreis. Feiern Sie die Polartaufe auf dem Sonnendeck! Noch am gleichen Tag passieren Sie die Vulkaninsel Jan Mayen, bevor Sie die nahe am Nordpol gelegene Inselgruppe von Spitzbergen erreichen. Die Passage durch die eindrucksvollen Fjorde mit ihren majestätischen Gletschern gehört wohl zu den aufregendsten Erlebnissen dieser Reise. Auf Ihrer Fahrt werden Sie von dem einzigartigen Schauspiel der Mitternachtssonne begleitet. Dann besuchen Sie das Nordkap zu mitternächtlicher Stunde. Ab hier beginnt eine erlebnisreiche  Küstenfahrt durch die Innenpassage auf den Spuren der Postschiffe mit Zwischenstopp im hübschen Tromsø und Bodø. Zum Abschluss Ihrer Reise lernen Sie die norwegische Hafenstadt Bergen kennen. Neben vielen Eindrücken an Land gibt es Tage der Erholung, an denen Sie die gute Seeluft des hohen Nordens genießen. Selbstverständlich bieten wir Ihnen ein umfangreiches Bordprogramm an, so dass keine Langeweile aufkommt.“

In meinem dreiteiligen Reisebericht „Zum ewigen Eis nach Spitzbergen“ berichte ich über meine Erfahrungen, Erlebnisse und Ereignisse auf der „Maxi“.  Ich bin sicher, dass auch die 17-tägige Spitzbergen-Tour in der Zeit vom 17.07. bis 03.08.2009 auf der MS Amadea zu einem unvergesslichen Erlebnis werden wird.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar