Kreuzfahrer dürfen ohne Visum auf Chinas Insel Hainan einreisen

Wer mit dem Kreuzfahrtschiff in Hainan ankommt, darf visafrei einreisen. Bis zu 15 Tagen dürfen sich Urlauber auf der exotischen und bei deutschen Urlaubern noch fast unbekannten Insel, die vor Hongkong liegt, aufhalten.

Spontan einreisen geht jedoch trotzdem nicht. Die Einreise muss vorab beantragt werden teilt das Fremdenverkehrsamt China mit. Das Prozedere können Kreuzfahrer auch selbst erledigen.

Ein Aufenthalt auf Hainan ist für Kreuzfahrer interessant, deren Kreuzfahrt in Hongkong startet oder endet. Die Insel gilt als Honeymoon Insel der Chinesen und bietet eine beliebte und sehr romantische Kulisse.

Hotels gibt es auf Hainan in allen Preisklassen, auch einige Luxushotels sind vertreten. Eines vorweg, eine ruhige Insel ist Hainan nicht, im Süden der Insel gibt es jedoch noch immer Gebiete die Natur pur bieten, wie der Jian-Feng-Ling-Nationalpark

Kreuzfahrtschiffe stehen in der Kritik! Werden deshalb weniger Kreuzfahrten gebucht?

Schiffskamin schlechte Umweltbilanz flickr
Kamin eines Kreuzfahrtschiffes

Kreuzfahrtschiffe stehen wegen ihrer schlechten Umweltbilanz derzeit in der Kritik.

Es stellt sich die Frage, werden deshalb weniger Kreuzfahrten gebucht. Fragen Kunden vor einer eventuellen Buchung bei Reiseexperten im Reisebüro nach?

Die TravelTalk hat hierzu Reisebüros befragt und hier ist das Ergebnis:

Für 14% scheint dies ein wichtiges Thema zu sein, sie fragen kritisch nach und buchen meist nicht.

28% fragen nach und buchen dann trotzdem und für erstaunliche 49% ist das Thema Umwelt & Kreuzfahrt aktuell kein Thema. Wer eine Kreuzfahrt buchen möchte, tut dies auch.

Umfrage Kreuzfahrt Umweltbilanz wichtig oder nicht
Ist die schlechte Umweltbilanz der Kreuzfahrtschiffe ein Thema?
Zahlen: Quelle TravelTalk

Kabinentypen auf einem Kreuzfahrtschiff und welche sind besonders geeignet für Familien?

Die Entscheidung ist gefallen: der nächste Familienurlaub soll eine Kreuzfahrt sein (für alle, die noch in der Entscheidungsfindung sind: hier geht’s zu unserem Artikel, warum eine Kreuzfahrt eine gute Wahl ist auch für Familien

Schiff und Route sind auch schon klar, nun geht es um die wichtige Frage: welche Kabine soll es sein? Grundsätzlich unterscheidet man Innen- und Außenkabinen.

Innenkabinen

Innenkabinen liegen, wie der Name schon sagt, im Inneren des Schiffes. Dies bedeutet, dass es hier kein Fenster nach außen gibt. Es ist also quasi immer dunkel in diesen Kabinen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, zum Schlafen ist das wirklich ein Vorteil (zum Beispiel bei Nordlandfahrten im Sommer durch die Mitternachtssonne). Sicherlich ist das nicht für jeden geeignet, wer aber preisbewusst reisen möchte, der ist hier richtig, denn die Innenkabinen sind die günstigsten Kabinen, auch aufgrund der Tatsache, dass sie meist die kleinsten Kabinen sind. Für Familien, die mit Teenagern reisen, kann das eine gute Variante sein, den Kindern eine gewisse Freiheit zu lassen und trotzdem von attraktiven Familienrabatten zu profitieren. Bei Costa Kreuzfahrten zum Beispiel zahlen Teenager in einer eigenen Innenkabine der Kategorie Classic oder Premium nur 50% des Katalogpreises der entsprechenden Kategorie. Auch MSC bietet diese Variante auf ausgesuchten Reisen und Schiffen an.

Außenkabinen

Allen Außenkabinen gemeinsam ist, dass sie einen Blick nach Außen haben. Innerhalb der Außenkabinen unterscheidet man zwischen Außenkabine mit Meerblick, Außenkabine mit Balkon oder Veranda und Suiten.

Meerblickkabinen

Die Meerblickkabinen verfügen alle über ein Fenster oder zumindest ein Bullauge. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass man dieses Fenster nicht öffnen kann und die Bullaugen bei starkem Seegang auch von außen nochmal abgedeckt werden können.

Eine meist preisgünstigere Variante der Meerblickkabinen sind die Kabinen mit eingeschränkter Sicht. Was bedeutet das? Das kann sehr unterschiedlich sein. Mal ist nur ein Pfosten vor dem Fenster, der aber nicht wirklich stört. Es kann aber auch sein, dass ein Rettungsboot direkt vor dem Fenster der Kabine hängt. So hat man dann zwar Tageslicht, aber keinen Ausblick aufs Meer.

Balkonkabinen

Wer also Frischluft haben möchte, für den ist mindestens eine Balkonkabine empfehlenswert. Mal ganz abgesehen von der wunderbaren Möglichkeit, während der Kreuzfahrt einfach auch mal fernab von allem Trubel sich die Seeluft um die Nase wehen zu lassen. Mein Tipp: bei MSC zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, sich Frühstück auf die Kabine bringen zu lassen. Wir haben es sehr genossen, unser Frühstück morgens auf dem Balkon ganz entspannt zu genießen, während bei der Nordlandkreuzfahrt Norwegens Fjorde langsam an uns vorbeigezogen sind. Das war ein unbeschreibliches Gefühl!

Familie an Bord von MSC Kreuzfahrten
MSC Kreuzfahrten Familienurlaub

Deckpläne eines Kreuzfahrtschiffes

Hier kann sich ein Blick auf die Deckpläne des jeweiligen Schiffes lohnen. Überhaupt lohnt sich dieser sowieso, denn ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium für die Kabine ist die Lage.

Grundsätzlich kann man sagen, je höher das Deck, desto teurer (Kabinen mit Bullauge sind am günstigsten, dann kommt Fenster und dann Balkon bzw. Veranda). Die Auswahl des Decks ist die eine Sache. Die Lage der Kabine innerhalb des jeweiligen Decks die andere. Gerade mit Kindern (bei denen man ja im Vorfeld nicht weiß, ob und wie leicht sie seekrank werden) ist eine möglichst ruhige Kabine auch bei Seegang wichtig. Diese Kabinen befinden sich in der Mitte des Schiffs. Das liegt daran, dass sich hier die sogenannten Stabilisatoren befinden, die bei rauer See ausgefahren werden und zur Unterstützung dienen. Also mittlere Deckebene und innerhalb des Decks in der Mitte des Schiffes.

Was gibt es noch zu beachten bei der Auswahl der Kabine? Hier noch einige Tipps:

  • Aufzügen oder Treppen: hier muss beachtet werden, dass immer ein Kommen und Gehen herrscht.
  • Wo sind Pool, Disco, Restaurants, Theater, etc.? In Kabinen in der Nähe oder ein Deck unter diesen Einrichtungen kann man u.U. auch mit Geräuschen rechnen.
  • Motorraum: dies betrifft meist die Kabinen in den untersten Decks, wird aber bei den moderneren Schiffen immer unwichtiger, da diese über eine verbesserte Schallisolierung verfügen.

Wie können die Kinder in den Kabinen untergebracht werden?

Pullmanbetten für Kinder

Eine Möglichkeit sind die sogenannten Pullman- oder Oberbetten. Diese sind tagsüber in der Wand eingeklappt und werden abends nur zum Schlafen ausgeklappt und hergerichtet. Natürlich gibt es einen Rausfallschutz, der gerade für kleinere Kinder noch wichtig ist. Eine platzsparende und dennoch bequeme Lösung!

Sofa oder Sessel als Kinderbett

Eine weitere Möglichkeit ist, dass ein Sofa oder Sessel zum Bett umfunktioniert werden kann und hier ein oder zwei Kinder ihren Schlafplatz finden. Hier wird es dann in der Kabine schon etwas enger unter Umständen, dafür befindet sich das Bett dann ebenerdig.

Kabinen mit Verbindungstür

Diese Variante ist besonders für größere Kinder eine gute Alternative, wenn schon etwas mehr Freiraum benötigt wird, die Kinder aber trotzdem schon ihre Eigenständigkeit haben möchten. MSC bietet sogar Kabinen mit Verbindungstür für bis zu 10 Personen an.

Separate Kabinen für Familien

Für Teenager gibt es die Möglichkeit, eine Innenkabine zu einem reduzierten Preis zu buchen. Hier muss aber beachtet werden, dass nicht garantiert werden kann, dass die Kabinen nahe beieinander liegen, daher sollten die Kinder schon ein gewisses Alter haben.

Je nach Alter der Kinder ist es auch wichtig, bei der Wahl der Kabine darauf zu achten, dass noch etwas Spielmöglichkeit für die Kleinen gegeben ist. Dies kann besonders bei Innenkabinen schwierig werden, da diese doch recht klein sind im Verhältnis. Aber letztlich gibt es auf einer Kreuzfahrt so viel zu entdecken für die kleinen Seefahrer, dass das eigene Spielzeug vielleicht doch eher uninteressant wird.

Unser Fazit: wir finden, es gibt für jede Familie und Preisklasse das passende Angebot. Und wer früh bucht, kann durch entsprechende Rabatte doppelt sparen. Früh buchen empfiehlt sich vor allem für die Angebote, die ein limitiertes Kontingent haben, wie zum Beispiel die Variante mit der Innenkabine für Teenies zum halben Preis.

Kann man als Familie überhaupt eine Kreuzfahrt machen?

Des Deutschen liebste Beschäftigung ist das Planen seines Urlaubs. Es wird wochenlang überlegt, geplant, verglichen, recherchiert,

diskutiert, ausgewählt und schließlich irgendwann gebucht und die Vorfreude steigt.

Gehören Kinder mit zur Familie, fließen in die Urlaubsplanung noch andere Aspekte mit ein. Welche Art Urlaub wollen wir machen und wohin soll der Familienurlaub gehen? Ein Städtetrip wäre mal wieder toll, aber das ist doch nix für Kinder, oder? Strandurlaub ist schon besser. Aber nur die ganze Zeit am Strand liegen und Sandkuchen backen? Oder alles irgendwie verbinden das wäre toll! Unsere schönsten Urlaubserlebnisse waren Kreuzfahrten, da hatten wir all das. Aber geht das denn überhaupt mit Kindern?

Ein ganz klares „JA“ für Kreuzfahrten als Familie

Eine Kreuzfahrt ist Urlaub für alle Familienmitglieder

„Mama, mir ist langweilig“ kommt im Sprachgebrauch von Kindern auf Kreuzfahrt eher nicht vor. Denn an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gibt es zahlreiche Angebote für Klein und Groß. Mama und Papa brauchen mal eine kleine Auszeit im SPA Bereich oder wollen sich im Fitnessstudio austoben? Kein Problem, in der Zeit haben die Kids im Wasserpark oder im Mini Club jede Menge Spaß. Das Tolle ist, die Kinderbetreuung ist kostenlos und wäre sogar möglich, wenn Eltern mal einen Landausflug ohne die Kinder machen möchten, weil dieser vielleicht zu anstrengend oder viel zu langweilig wäre für den Nachwuchs. Dann sind die Kinder an Bord bestens betreut.

Natürlich gibt es auch jede Menge Angebote für gemeinsame Aktivitäten: Bowling, Hochseilgärten zum Klettern, Formel1 Simulatoren, Surfsimulatoren, Whirlpools, Wasserrutschen etc., es gibt Workshops oder Shows speziell für Familien. Das Angebot ist schier endlos und Langeweile kommt auch an einem Seetag sicherlich nicht auf.

Essen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes – auch für Kinder ein Highlight!

Wer schon mal eine Kreuzfahrt gemacht hat, kennt das schier überwältigende Angebot an Essen. Die Schiffe bieten wirklich für jeden Geschmack etwas: deutsche Küche, aber auch internationale Gerichte, Büffet oder à la Carte Restaurants mit speziellen Themen. Die kleinen Gäste werden besonders berücksichtigt, denn in vielen Restaurants gibt es spezielle Kinderbuffets, die teilweise niedriger angerichtet sind, so dass die Kinder selbstständig schauen und auswählen können – eben wie die Großen! Wenn die Kinder im Kids Club Freundschaft mit anderen Kindern geschlossen haben, gibt es auch die Möglichkeit, dass die Kinder mit ihren Freunden gemeinsam im Kids Club essen. Für die ganz kleinen Seebärchen gibt es zum Beispiel bei AIDA im AIDA Corner von Milchpulver über Babybrei bis zu Gläschen alles, was das Babyherz begehrt.

Landausflüge – von wegen langweilig! Spezielles Programm für Kinder

Welche Eltern kennen das nicht? Mit einem quengeligen Kleinkind eine Stadt zu erkunden macht nicht wirklich Spaß. Verständlich, dass bei den Kleinen schnell Langeweile aufkommt, haben sie doch einen ganz anderen Fokus als wir Erwachsene. Für Kinder sind herkömmliche Museumsbesuche oder Stadtführungen ziemlich schnell öde und uninteressant.

Die Reedereien bieten deshalb spezielle Landausflüge an, die extra auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten sind. Diese sind für Kinder sogar oft ermäßigt oder gratis (je nach Alter der Kinder). Eins darf man natürlich nicht außer Acht lassen: bei aller Kinderfreundlichkeit haben diese Ausflüge dennoch einen Zeitplan, nach dem man sich richten muss und bieten nicht so viel Freiraum für den eigenen Rhythmus. Natürlich kann man seine Landausflüge auch selbst organisieren und an das eigene Tempo der Familie anpassen. Hat auch den Vorteil, dass man sich auf das konzentriert, was die Familie wirklich interessiert. Und wenn dann tatsächlich mal wirklich keine Lust mehr sein sollte, kann man eben direkt wieder zurück an Bord ohne auf den Rest der Gruppe warten zu müssen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, es gibt viele Orte, die man auf eigene Faust wirklich prima erkunden kann, aber auch Ziele und Sehenswürdigkeiten (die zum Beispiel weiter weg sind vom Kreuzfahrthafen), wo es sich dann doch anbietet, einen geführten Ausflug zu wählen.

Aber egal, welche Variante die Familie für sich findet – ein Abenteuer ist es auf jeden Fall, jeden Tag einen anderen Ort erkunden zu können!

Der Preis -ist eine Kreuzfahrt mit Kindern teurer als ein Pauschalurlaub?

Natürlich haben wir bei unserer Urlaubsplanung und -buchung alle unser Budget im Blick. Gerade als Familie bietet sich eine Kreuzfahrt tatsächlich als gute Wahl an, denn es gibt zahlreiche Rabatte und Kinderfestpreise, auch für die größeren Kinder, die dann von einer eigenen Kabine zu einem günstigen Preis profitieren können. Je nach Saison reisen Kinder sogar komplett kostenfrei (außer natürlich Kosten für Fluganreise etc.) in der Kabine der Eltern. Somit ist eine Kreuzfahrt keineswegs teurer als ein herkömmlicher Landurlaub.

„Das Thema des Monats“ – ab August neu im Kreuzfahrt – Blog

Zusätzlich zu unseren gewohnten Informationen und News zu Kreuzfahrten und Reedereien wird ab August jeder Monat unter einem besonderen Motto stehen.

Ob Mottokreuzfahrten, Minikreuzfahrten, Ziele für die Weihnachtskreuzfahrt, die besten Frühbucherangebote, die Ideen werden uns nicht ausgehen.

Das erste Thema: Kreuzfahrt mit Kindern

Wir beginnen im August mit dem Thema „Kreuzfahrt mit Kindern“. Wir bieten Tipps und Tricks sowie nützliche Hintergrundinformationen rund um Familienurlaub auf dem Kreuzfahrtschiff. Eine Kreuzfahrt ist doch was anderes als zum Beispiel ein Strandurlaub auf Mallorca oder ein Ferienhaus an der Nordsee und es stellen sich im Vorfeld ganz andere Fragen:

Kann man mit Kindern überhaupt eine Kreuzfahrt machen? Welche Reedereien haben die besten Kinderpreise? Gibt es spezielle Ausflüge, die kindgerecht sind? Was mach ich mit meinen Kindern an einem Seetag? Welche Kabinen sind für Familien besonders gut geeignet bzw. gibt es extra Familienkabinen? Was muss ich beachten, wenn ich mit Kindern eine Kreuzfahrt mache? Funktioniert das Babyphone an Bord?

Über diese und viele weitere interessante und spannende Themen werden wir im August berichten.

Kommen Sie mit an Bord und holen Sie sich wertvolle Tipps!

Die Hardrocker kommen! 2020 steigt die nächste Full Metal Cruise!

Coole Metal-Fans auf der „Mein Schiff 4“

Musiker in Action am Schlagzeug Flickr.com
Musik & Action pur

Seit 2013 findet das Heavy-Metal Festival an Bord der TUI Mein Schiff Flotte statt. Wer hier an Rocker, Alkohol und Lärm denkt, der liegt richtig doch eigentlich auch komplett falsch.

Die Heavy-Metal Gemeinde ist eine kultige Gemeinschaft von Menschen, die sich dem Musik Genre des Heavy-Metal verschrieben haben und das meist ein ganzes Leben lang. Wer sich in den Achtzigern zum Heavy-Metal bekannt hat, der tut das, jetzt mit Familie oder sogar als Großeltern,  mit hoher Wahrscheinlichkeit auch heute noch. Heavy-Metal gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen und viele Fans kennen sich von Konzerten zu denen jeder kommt, dem es zeitlich irgendwie möglich ist.

Die Heavy-Metal Gemeinde besteht aus Menschen aller Colour, eben wie Opernfans und Schlagerfans eben auch.

Coole Rocker und eine entspannte Crew

Wer vermutet, dass die „Rocker“ an Bord eine harte Klientel für die Besatzung darstellen, die irren sich gewaltig. Die Rückmeldungen des Personals sind durchweg äußerst positiv. Während der Heavy-Metal Cruise geht alles etwas legerer und entspannter zu. Und das tut auch der Besatzung gut und macht Spaß! Die wird nämlich einfach auch mal mit einbezogen, der Umgang zwischen Metal-Fans und Besatzung ist herzlich und so mancher Hardrocker putzt seine Kabine selbst oder packt mal mit an (das erleben die wiederum normalerweise nicht allzu häufig).

Ja, der Alkohol fließt, besonders hoch ist der Bierkonsum während der Full Metal Cruise und laut und für zartbesaitete Ohren daher nichts, ist es auch! Aber das gehört nun mal dazu und wenn alles lustig und fröhlich bleibt, warum auch nicht?

Full Metal Cruise ab Kiel im September 2020

Die 9. Full Metal Cruise steigt vom 23. bis zum 28. September 2020. Die Mein Schiff 4 wird dann für lautstarke 5 Tage in der Ostsee von Kiel nach Helsinki und Tallinn unterwegs sein.

Heavy Metal Higlights auf der „Mein Schiff 4“

Ein paar Highlights stehen schon fest, darunter Arctica, Marco Mendoza (vormals Thin Lizzy und Whitesnake), Kärbholz und das deutsche Duo-Mundstuhl. Tui-Cruises gibt in Kürze noch mehr Details bekannt.

MSC Privatinsel Ocean Cay: So sieht sie aus!

So sieht die MSC Privatinsel Ocean Cay aus

MSC Ocean Cay Privatinsel

Vor kurzem hatten wir berichtet, dass MSC anstatt Kuba nun die eigene Privatinsel Ocean Cay anläuft.

So richtig vorstellen, was die Kreuzfahrer erwartet, konnten wir uns nicht. Ist Ocean Cay einfach nur Strand oder hat die Insel vielleicht doch mehr zu bieten?

Ökologische Prinzipien, Korallen und ein Meereslabor

Was wir gut finden: Die Insel wurde nach ökologischen Prinzipien gestaltet. Von der Konstruktion der Gebäude über das Konzept bis hin zu den angebotenen Aktivitäten. Die Insel ist umgeben von einem 64 Quadratkilometer großen Meeresreservat. MSC ist es wichtig, dass die schwer gefährdeten Korallen wiederangesiedelt und streng geschützt werden. Geplant ist auch ein Meereslabor indem die Korallen weiter erforscht werden.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, erklärt: „’Ocean Cay MSC Marine Reserve‘ wird ein neues und einzigartiges Reiseziel auf unseren Karibik-Routen sein. Auch wenn diese Insel schon alles bereithält, was ein Naturparadies ausmacht, so haben wir keine Mühen gescheut, Tonnen von Schutt und Müll abzutransportieren, um die Strände und die umliegenden 64 Quadratkilometer wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen und zu renaturieren. Wir haben ein Gästeerlebnis kreiert, bei dem die Natur im Mittelpunkt steht. Dennoch ist auch das Schiff integraler Bestandteil, denn über das eigene Pier können die Gäste den ganzen Tag zwischen Insel und Schiff wechseln und sowohl die Angebote an Land wie auch an Bord uneingeschränkt nutzen.“

Doch was wird auf Ocean Cay nun alles angeboten?

Es stehen 7 unterschiedliche Strandbereiche und zudem eine Lagune im Inselzentrum mit flachem und kristallklarem Wasser zum Schwimmen und Wassersportaktivitäten zur Verfügung.

Für Familien gibt es eine kleinere Familienlagune mit flachem, ruhigem Wasser und ein großes Spieleangebot für die kleinen Gäste. Der größte Strandabschnitt mit sage und schreibe 800 Metern Länge ist der Bimini Beach. Er ist besonders für aktive Gäste attraktiv. Hier locken diverse Wassersportmöglichkeiten zur Teilnahme. Natürlich stehen an den Stränden mit feinstem Sandstrand auch Sonnenliegen zur Verfügung. Ein Highlight sind ganz sicher auch die romantischen Cabanas, die für einen ganzen Tag gemietet werden können.

Verpflegung auf der Insel gegen Aufpreis, gegessen werden kann aber auch an Bord.

Auch beim Thema Essen spielt das Thema Umweltschutz eine große Rolle. Die Verpflichtung möglichst wenig Müll zu produzieren, nimmt MSC auch hier ernst.

Es gibt eine Reihe von Restaurantangeboten, sowie auch mobile Imbissstände, die an den Stränden verteilt sind. Abends sorgen diese im Rahmen eines Food-Festivals für eine fantastische Atmosphäre.

Allerdings sind Speisen an Land nur gegen einen Aufpreis erhältlich. Für Getränke wird ein Upgrade auf das gebuchte Getränkepaket angeboten. Da die Insel mit dem Schiff direkt verbunden ist, können die Inselbesucher jederzeit wieder zurück auf das Schiff und Mahlzeiten und Getränke wie gewohnt an Bord einnehmen.

Auf der Insel wartet das Seakers Food Court mit einem Buffet auf die hungrigen Kreuzfahrer. Wer mit, aber auch ohne Kinder unterwegs ist, wird sich über den Ice Cream Parlour freuen. Im Eiscafe werden leckere Eissorten und Kaffeespezialitäten angeboten. Und, ein Eis geht ja bekanntlich immer.

Auf der Insel gibt es einen 30 Meter hohen Leuchtturm. Im Leuchtturm können die Gäste die Ernest Hemingway Bar besuchen oder am Abend an einer Feuerstelle bei einem Drink eine faszinierende Leuchtshow genießen.

Ausflüge, Relaxen und Shopping auf Ocean Cay

Unglaublich aber wahr, auch auf Ocean Cay gibt es Einkaufsmöglichkeiten. Ob das wirklich notwendig ist, sei an dieser Stelle dahingestellt. Nicht nur ein sondern gleich vier verschiedene Shopping-Möglichkeiten stehen den Gästen zur Verfügung. Eingekauft werden kann alles vom täglichen Bedarf bis hin zu Souvenirs. Auch typisch lokales Kunsthandwerk kann erworben werden

Auch an Spa und Wellness Liebhaber wurde gedacht. Auf der Insel werden zahlreiche Behandlungen für Körper und Gesicht angeboten. Alle kosmetischen Produkte sind umweltfreundlich und biologisch abbaubar.

Damit der Tag am Strand zum Erlebnis wird, können Schnorchel-Safaris, Kajak-Ausflüge gebucht und Paddelboote gemietet werden. Für Familien steht der Family Explorer Club zur Verfügung. Auch eine kleine Insel in der Nähe von Ocean Cay lässt sich für einen Tag für ein ganz besonderes Robinson Crusoe Feeling buchen. Schnorchler können ein nahe gelegenes Schiffswrack erkunden. Der Sonnenuntergang kann an Bord eines Katamarans erlebt werden und in den Abendstunden gibt es zur Unterhaltung Live-Musik oder einen Dj.

Die Hanseatic spirit nimmt Kurs auf die Nordwestpassage

Die Nordwestpassage – eines der großen Abenteuer unserer Zeit!

Expeditionsneubauten HANSEATIC spirit, HANSEATIC inspiration and HANSEATIC nature Copyright ©Hapag-Lloyd Cruises

Die Nordwestpassage umfasst knapp 6000 km Seeweg und führt durch das Polarmeer, seine Randmeere und Meeresstraßen durch das kanadisch-arktische Archipel. Die erste komplette Durchfahrt gelang Roald Amunsen in den Jahren zwischen 1903 und 1906.

Heute dauert die Nordwestpassage nicht mehr ganz so lange, vor allem die Anreise ist weitaus bequemer. Doch an der Schönheit und Einzigartigkeit der Umgebung hat sich bis heute nichts geändert. Noch immer umgibt die Nordwestpassage ein Hauch von einem der letzten Abenteuer unserer Erde.

Kreuzfahrt durch die Nordwestpassage und entlang des pazifischen Feuerrings

Die Hanseatic Spirit nimmt ab 2021 als Expeditionsneubau von Hapag-Lloyd Cruises Kurs auf.  In Kürze erscheint der Einführungskatalog exklusiv mit Reisen der Hanseatic Spirit. Ab dem 23. Juli ist das Schiff für Reisen zwischen Mai und September 2021 buchbar.

Zu den Highlights zählt die Expedition „Durchquerung der Nordwestpassage“. Die Reise beginnt in Grönland, genauer gesagt in Kngerlussuag und führt bis Anchorage in Alaska. Den genauen Routenverlauf bestimmt die Natur bzw. die Eislage. Die Expedition dauert 30 Tage und startet am 13. August 2021.

Eine weitere exotische Route führt dann an den sogenannten pazifischen Feuerring, wenn das Schiff dann ab dem 9. September 2021 in Richtung Kamtschatka, Aleuten (Alaska) und Kurilen (noch Russland) fährt.

 Weitere Kreuzfahrten werden im Hauptkatalog der gesamten Expeditionsflotte Hanseatic nature, Hanseatic inspiration und Hanseatic spirit veröffentlicht werden.

Ihre allererste Reise wird die Hanseatic Spirit vom 15. bis zum 24. Mai 2021 ab Hamburg über Helgoland nach Skandinavien und zurück nach Hamburg führen.

Dann folgen Fahrten nach Grönland, Island, Spitzbergen, Kanada und Norwegen.

Katalogcover Hanseatic Spirit ©Hapag-Lloyd Cruises
Katalogcover Hanseatic Spirit ©Hapag-Lloyd Cruises

Mit Geoplan unterwegs auf Flusskreuzfahrt in Asien

Auf Asiens Flüssen unterwegs

Manohra Dream Reisbarken-Charter in Thailand © Geoplan Touristik GmbH
Mit der Manohra Dream auf dem Chao Praya

Denkt man an Flussreisen, hat fast jeder einen gehobenen Altersdurchschnitt und klassische Flussschiffe, die gemütlich auf Donau und Main unterwegs sind, vor Augen. Doch es geht auch anders!

Geoplan beweist mit dem neuen Katalog „Flusskreuzfahrten in Asien“, dass Flusskreuzfahrten Abenteuer und Exotik bieten können. Das quirlige Asien lässt sich auf einer Flussreise ganz anders bereisen als gewohnt. Durch das Flussschiff werden Ziele erreicht, die sonst nie erkundet werden würden. Die exotische Kulisse kann durch eine völlig andere Perspektive bestaunt und erlebt werden.

Die Kreuzfahrten führen sowohl auf den bekannten Mekong als auch auf unbekanntere  Flüsse wie den Chindwin und den Irrwaddy  in Myanmar. Ganz neu mit dabei ist Indien. Hier gibt es Flusskreuzfahrt-Erlebnisse auf dem Brahmaputra und dem Ganges. In Indiens Norden ist der Kaziranga Nationalpark als weiteres Reise-Highlight buchbar. Mit als Destination dabei sein muss natürlich Thailand mit dem Chao Phraya und dem River Kwai.

Wem sogar die recht übersichtlichen Flusskreuzfahrtschiffe noch einen Tick zu groß sind, der kann sich sein Kreuzfahrt-Domizil auch privat chartern. In Thailand bietet Geoplan luxuriös ausgebaute Reisbarken für Fahrten auf dem Chao Phraya Fluss an. Die Barke verkehrt auf dem Chao Praya zwischen Bangkok und Ayutthaya. Nur 4 Passagiere werden auf diese einzigartige Fahrt mitgenommen. Ein Traum übrigens auch für Honeymooner, denn was könne romantischer sein?

Luxus verwöhnte Kreuzfahrer genießen die Kreuzfahrt auf der  „Aqua Mekong“ und betrachten die exotische Landschaft beim Vorübergleiten vom Pool aus. Geoplan hat auch für aktive Kreuzfahrer etwas im Programm. Sportliche Gäste haben die Gelegenheit Rad- und Schiffsreise zu kombinieren.

Sanctuary Ananda unterwegs in Myanmar © Geoplan Touristik GmbH
Die Sanctuary Ananda unterwegs in Myanmar

Mitte Juli erscheint der Geoplan-Katalog „Flusskreuzfahrten in Asien“ für die Saison 2019/2020. Darin finden sich neben Mekong und Myanmar (Chindwin und Irrawaddy) die neuen Zielgebiete Indien (Brahmaputra und Ganges) und Thailand (Chao Phraya und River Kwai).

Mittelmeer Familienurlaub auf der „Allure of the Seas“

Glückliche Kinder sind ein Garant für einen schönen Urlaub!

Wassersport Allure of the Seas
Allure of the Seas – Have fun!

Kreuzfahrt und Familie, lässt sich das vereinbaren? Glückliche Kinder sind Voraussetzung für einen gelungen Urlaub und Langeweile ist der gefürchtete Todfeind jedes Familienurlaubs.

Auf der „Allure of the Seas“ die ab Barcelona ins Mittelmeer startet, gibt es so viele Angebote für einen gelungenen Familienurlaub, wie es kaum ein Hotel bieten kann.

Im Angebot stehen Wasserrutschen, verschiedene Pools, Zip-Line, H2O Wasserpark, Minigolfplatz, Teenager-Räume mit Spielkonsolen, ein riesiger Abenteuerspielplatz für die Kleinen und der Play Place. Der Playe Place ist neu an Bord und bietet Spaß rund um die Themen „Kunst, „Wissenschaft“ und „Technik“. Ein Highlight für Große und auch Kleinere ist der „Royal Escape Room Appollo 18“. Die großen und kleinen Kreuzfahrer dürfen hier das Raumschiff Apollo 18 zum Mond fahren, dies aber erst nachdem eine Reihe von Rätseln in einer festgelegten Zeit gelöst wurden.

Natürlich kommt auch der Genuss auf der „Allure of the Seas“ nicht zu kurz. Die italienische Küche ist bei Kindern und Erwachsenen beliebt und im Giovannis Italien Kitchen & Wine Bar gibt’s fantastische italienische Küche und eine spezielle Auswahl an leckerem Limoncelli und Weinen. Im Restaurant „Portside BBQ“ gibt’s typisch amerikanische Grillspezialitäten.

Ab Mai 2020 ist die „Allure of the Seas“ auf 7-tägigen Fahrten unterwegs. Als Ziele werden La Spezia, Neapel, Palma de Mallorca, Marseille und Capri angelaufen. Der Umbau des Kreuzfahrtschiffes hat Royal Caribbean 147 Millionen Euro gekostet.

Unser Fazit: Auf der „Allure of the Seas“ ist für die ganze Familie etwas geboten. Langweilig wird es hier niemand werden!